Berichte Herren 1

18.09.2022

PSG 05 Pforzheim – TSV Schömberg 1:6 (1:2)

Am vergangenen Sonntag waren die Herren zu Gast bei der PSG 05 Pforzheim. In den vergangenen zwei Auswärtsspielen konnte man nur 1 Punkt mitnehmen und damit war klar, dass heute nur ein Sieg zählt.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften langsam an, wobei der Gastgeber nach einem Eckball 1:0 in Führung ging. Doch die Jungs ließen sich davon nicht überraschen und erhöhten das Tempo. In der 19. Spielminute schlug Robin Mesaros einen Freistoß in den 16er und fand Rico Kugele, der per Kopfball zum Ausgleichstreffer traf. Keine 5 Minuten später drehte die Mannschaft die Partie und Rico Kugele traf zum 1:2 (24'). Der Stürmer des TSV hatte sogar die Chance auf einen lupenreinen Hattrick, doch ein generischer Abwehrspieler verhindert dies in letzter Sekunde.

Nach der Halbzeit schalteten die Jungs nochmal ein paar Gänge höher. Nach einem schönen Ball von Nicolai Teufel in die Gasse, flankte Yannick Dittus das Leder in den Strafraum, wo Matteo Haug lauerte und zum 1:3 köpfte (57´).  Nur 3 Minuten später belohnte sich Nicolai Teufel für seine starke Leistung selbst. Rico Kugele flankte auf seinen 1,68 m großen Mitspieler, der zum Kopfball hochstieg und das 1:4 erzielte. Danach brach die PSG 05 komplett zusammen und das Spiel verlief nur noch auf ein Tor. In der 82. Spielminute sicherte sich Matteo Haug ebenfalls seinen Doppelpack, wobei auch er die Chance auf einen Dreierpack gehabt hätte (82´). Kurz vor Abpfiff traf noch Neuzugang Dennis Nunes und erzielte somit seinen ersten Pflichtspieltreffer für den TSV (90´). Auch die eigene Abwehrkette ist zu loben, die außer dem unglücklichen Gegentor einen super Job gemacht hat.

Das war eine starke Leistung der Elf von Robin Mesaros und Co-Trainer Patrick Stahl als auch ein wichtiger Sieg vor dem Derby, welches am kommenden Sonntag auf heimischen Rasen ansteht.

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Yannick Dittus (62´ Colin Schanz) – Adrian Haug (60´ Marko Corak), Robin Mesaros – Nicolai Teufel (84´ Dennis Nunes), Norman Güven – Matteo Haug, Rico Kugele (74´ Sam Al Zohiree) 

 

Vorschau:

 

Samstag, 24. September 2022

13:00 Uhr       JSG Schömberg/Schwarzenberg – SV Kickers Pforzheim 4 (D-Junioren)

17:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Ersingen (C-Junioren)

 

Sonntag, 25. September 2022

15:00 Uhr       TSV Schömberg – SG Nagold-Platte

11.09.2022

TSV Schömberg – 1. FC Schellbronn 2:1 (0:1)

Zum 2. Heimspiel der Saison empfingen die Herren des TSV Schömberg den 1. FC Schellbronn. Die Gäste haben sich zur neuen Saison verstärkt und somit war klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird. 

Der TSV hatte in der 1. Halbzeit mehr Spielanteile als der 1. FC jedoch kam es auf beiden Seiten zu keinen gefährlichen Situationen. Oftmals scheiterte man am letzten Pass zum Mitspieler. Mehr Glück hatten die Gäste. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte, kombinierten sich die Gegner schnell durch und am Ende landete ein abgefälschter Schuss unhaltbar im Tor (42´). Somit lautete der Halbzeitstand 0:1.

Nach der Pause wechselte Spielertrainer Robin Mesaros auf zwei Positionen, um frischen Wind in die Offensive zu bringen. Es dauerte nur 9 Minuten und die Jungs glichen zum 1:1 aus. Norman Güven und Adrian Haug kombinierten sich an der Außenlinie durch. Schließlich legte Adrian quer auf Rico Kugele, der zum Ausgleich traf (54´). Die Herren waren zurück im Spiel. Dennoch war es in der 2. Hälfte ein offener Schlagabtausch. Sowohl der 1. FC Schellbronn als auch der TSV hatten ausreichend Chancen den Führungstreffer zu erzielen. Doch das Glück war in der letzten Minute auf Seiten des TSV und somit traf Robin Mesaros zum 2:1, nach einem langen Ball von Rico Kugele (90´).

Der TSV bleibt daheim ungeschlagen und erkämpft sich 3 Punkte. Solchen Kampfgeist können die Herren gern öfters zeigen. Kommendes Wochenende spielen die Jungs bei der PSG 05 Pforzheim bevor im nächsten Heimspiel das Derby gegen die SG Nagoldplatte ansteht.

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Marko Corak, Marcel Mesaros, Nicolai Teufel – Adrian Haug, Robin Mesaros – Matteo Haug (45´ Norman Güven), Nemanja Milicevic (88´ Dennis Nunes) – Rico Kugele, Sam Al Zohiree (45´ Patrick Stahl)

 

Vorschau:

 

Samstag, 17. September 2022

14:30 Uhr       JSG Grunbach/Büchenbronn 2 – TSV Schömberg

 

Sonntag, 18. September 2022

13:00 Uhr       PSG 05 Pforzheim 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr       PSG 05 Pforzheim – TSV Schömberg

 

Mittwoch, 21. September 2022

18:30 Uhr       SpVgg Dillweißenstein – TSV Schömberg

04.09.2022

1. FC Calmbach – TSV Schömberg 1:1 (3:3)

Der TSV Schömberg war am vergangenen Spieltag zu Gast in Calmbach. Das letzte Aufeinandertreffen entschied der Gastgeber mit 2:0 und deshalb hatten die Herren noch eine Rechnung offen.

Bereits in der 5. Spielminute ging der 1. FC Calmbach nach einem harmlosen Einwurf in Führung. Die Jungs ließen sich aber nicht unterkriegen und setzten den Gastgeber enorm unter Druck. Daher verlief das Spiel nur auf ein Tor und der 1. FC wusste sich nur mit groben Fouls zu helfen. Hier war eigentlich sicher, dass der Gegner nicht mit 11 Mann das Spiel beenden wird, doch der Schiedsrichter ließ viele Fouls ungeahndet und drückte zu oft ein Auge zu. Mitte der 1. Hälfte traf dann Robin Mesaros zum verdienten Ausgleichstreffer (23´). Doch dies blieb der einzige Treffer vor der Pause, wobei der TSV mal wieder mit mindestens 2-3 Toren zu wenig vom Platz ging.

In der 2. Halbzeit nahm der TSV nicht das Gas vom Pedal und drückte weiterhin auf den Führungstreffer, doch wieder machte der Gastgeber einen Strich durch die Rechnung. Eine ungefährliche Flanke rutschte dem sonst so sicheren Torhüter Jan Mesaros durch die Hände und landete im eigenen Tor (65´). Doch für den Ausgleichstreffer benötigten die Jungs nicht mal 30 Sekunden. Kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Mar Schanz gegen alle Spieler an der Außenlinie durch und rannte bis in den gegnerischen Strafraum. Dort jagte er aus spitzem Winkel den Ball unter die Latte und erzielte somit das 2:2 (66´). Hier fragte sich wohl jeder Zuschauer, warum man nicht immer so eiskalt vor dem Tor ist? Mit einem Doppelwechsel versuchte Spielertrainer Robin Mesaros nochmal Schwung in die Partie zu bringen. In der 76. Spielminute war es endlich so weit und der TSV ging zum 1. Mal in der Partie in Führung. Nemanja Milicevic setzte sich durch, zog in den 16er rein und netzte zum 2:3 Führungstreffer. Den Sack machten die Herren aber nicht zu und leider wurde dies auch noch in der letzten Minute des Spiels nach einem Eckball auf den 2. Pfosten bestraft (92´).

Der TSV hat ein gutes Spiel abgeliefert, jedoch muss die Mannschaft Fehler in der eigenen Hälfte abstellen und in der Offensive effektiver werden. Zudem sollte das Team jetzt die Ruhe bewahren und einfach an sich weiterarbeiten. Der Rest kommt von allein. Kommenden Spieltag erwarten beide Herrenmannschaften den 1. FC Schellbronn. 

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Marko Corak, Marcel Mesaros, Yannick Dittus – Adrian Haug (78´ Patrick Stahl), Robin Mesaros – Nemanja Milicevic, Norman Güven – Matteo Haug (70´ Sam Al Zohiree), Rico Kugele (74´ Dennis Nunes)

 

 

Vorschau:

 

Sonntag, 11. September 2022

12:30 Uhr       TSV Schömberg 2 – 1.FC Schellbronn 2

15:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Schellbronn

28.08.2022

TSV Schömberg – 1. FC 08 Birkenfeld 2 4:1 (1:1)

Die Herren begrüßten zum ersten Heimspiel der neuen Saison die Reserve aus Birkenfeld. Ein Sieg war Pflicht, da die Mannschaft von Robin Mesaros vergangene Woche mit einer Niederlage gestartet ist.

Der TSV fand besser ins Spiel und kreierte eine Vielzahl an Großchancen, doch meistens scheiterten die Jungs am starken Gästetorwart. Nach einer guten halben Stunde erlöste Nemanja Milicevic dann seine Mannschaft (31´). Marc Schanz setzte sich gegen mehrere Gegenspieler durch und spielte den Ball auf Nikola Milicevic, der auf seinen Zwillingsbruder querlegte.

Die Gäste konnten aus eigener Kraft keine Tormöglichkeiten erspielen und wurden nur durch Fehler des TSV gefährlich. Kurz vor dem Pausenpfiff traf der 1. FC 08 dann leider zum 1:1 und somit ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

In der 2. Hälfte übernahm der TSV die volle Kontrolle und das Spiel verlief nur noch auf ein Tor. Mit einem Doppelpack von Rico Kugele ging der TSV mit 3:1 in Führung und ließ somit den verschossenen Elfmeter von Marcel Mesaros schnell vergessen (58´ & 67´). In der 75. Spielminute traf Nikola Milicevic nach Vorarbeit von Dennis Nunes zum 4:1 Endstand.

Alles in allem war es ein souveräner Auftritt, jedoch müssen die Jungs weiterhin an ihrer Chancenverwertung arbeiten, um Spiele früher zu entscheiden. Am kommenden Spieltag sind beide Herrenmannschaften zu Gast in Calmbach.

Hier gehts zu den Highlights!

 

Nikola Corak – Marc Schanz, Marko Corak (69´ Adrian Haug), Marcel Mesaros, Jan Mesaros – Nikola Milicevic, Robin Mesaros – Nicolai Teufel, Norman Güven (69´ Dennis Nunes) – Rico Kugele (69´ Sam Al Zohiree), Nemanja Milicevic

 

Vorschau:

 

Sonntag, 04. September 2022

13:00 Uhr       1. FC Calmbach 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr       1. FC Calmbach – TSV Schömberg

21.08.2022

TSV Weiler – TSV Schömberg 4:2 (2:1)

Am 1. Spieltag der neuen Saison war der TSV zu Gast in Weiler. Die Herren haben eine hervorragende Vorbereitung gespielt und somit wäre ein Sieg der perfekte Start in die neue Saison gewesen. Leider musste Trainer Robin Mesaros auf 7 Spieler aufgrund von Verletzungen oder Urlaub verzichten. Daher reiste die Mannschaft mit nur 13 Spieler an.

Das erste Viertel der Partie war äußerst turbulent. Nach nur 2 Minuten traf Nemanja Milicevic zum 0:1 für den TSV Schömberg. Keine 2 Minuten später glich der Gastgeber per Elfmeter aus (4´). Der TSV Weiler kam besser ins Spiel und erspielte sich mehr Chancen. In der 15. Spielminute traf dann der Gastgeber zum 2:1. Danach war auf beiden Seiten nicht mehr viel zu sehen. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit übernahm der TSV Schömberg das Heft und fand besser ins Spiel.

Direkt zu Beginn der 2. Hälfte kassierten die Herren das 3:1 (47´). Danach war von den Gastgebern nichts mehr zu sehen. Daher erspielte sich der TSV Schömberg mehrere Torchancen, bis in der 74. Spielminute erneut Nemanja Milicevic traf und auf 3:2 verkürzte. Die Herren waren dem Ausgleich nah doch kurz vor Schluss verwandelte der gegnerische Stürmer einen Freistoß aus 16m (87´).

Zusammenfassend ging das Ergebnis in Ordnung, dennoch wäre ein Unentschieden drin gewesen. Ab dem nächsten Spieltag sollte die Mannschaft nahezu komplett sein. Hoffentlich können die Jungs dann an die Leistung der Pokalspiele sowie Vorbereitungsspiele anknüpfen und den ersten Dreier feiern. Zum ersten Heimspiel der Saison empfängt der TSV die Reserve aus Birkenfeld.

 

Jan Mesaros – Nicolai Teufel, Rico Kugele, Marcel Mesaros, Yannick Dittus – Nikola Milicevic, Sam Al Zohiree (61´ Adrian Haug) – Dennis Nunes, Norman Güven (61´ Ramzi Touibi) – Matteo Haug, Nemanja Milicevic

 

Vorschau:

 

Sonntag, 27. August 2022

15:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC 08 Birkenfeld 2

24.07.2022

Rothaus Verbandspokal:

TSV Schömberg – TSV Schöllbronn 1:2 (0:2)

Am vergangenen Sonntag war in der 1. Runde des badischen Verbandspokals der TSV Schöllbronn aus dem Kreis Karlsruhe zu Gast in Schömberg. Die Gäste galten als Favorit, doch dieser Rolle konnten sie nicht gerecht werden.

Der TSV Schömberg begann stark und gab das Tempo an. Die Herren erspielten sich eine Vielzahl an Chancen, doch konnten kein Tor erzielen. Die Mannschaft stand hoch und presste den Gegner in seiner eigenen Hälfte. Daher konnte sich der TSV Schöllbronn nur mit langen Bällen helfen. Dann fiel in der 21. Spielminute das erste Tor der Partie, jedoch für den Gegner. Nach einem Abstimmungsfehler verlor man den Ball in den eigenen Reihen. Die Gäste nutzten den Patzer aus und somit landete eine Flanke beim gegnerischen Stürmer, der eiskalt zum 0:1 Führungstreffer einnetzte. Die Herren ließen die Köpfe aber nicht hängen und versuchten mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch die Spieler scheiterten entweder am Torhüter, Pfosten oder sich selbst. Dann kurz vor der Halbzeit kassierte der TSV Schömberg den nächsten Gegentreffer. Damit machen die Gäste aus zwei Chancen zwei Tore. Der Halbzeitstand lautete 0:2.

Nach der Pause ließen die Herren nicht nach und die Gegner hatten kaum noch Spielanteile. In der 66. Spielminute traf Sam Al Zohiree zum 1:2 Anschlusstreffer, nachdem sich Spielertrainer Robin Mesaros gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, Übersicht bewahrte und auf Sam querlegte. Das Spiel verlief nur noch auf ein Tor und dem TSV Schöllbronn ging die Puste aus. Nemanja Milicevic und Marko Corak scheiterten beide per Kopf nur knapp am nächsten Treffer. Der Ausgleich blieb den Herren aber verwehrt.

Zusammenfassend war es ein großartiger Auftritt unserer Jungs. Das Ergebnis spiegelt nicht die Leistung des TSV Schömberg wieder und die Gäste konnten nur mit viel Glück den Sieg über die Bühne bringen. Doch im Fußball gewinnt nicht immer die bessere Mannschaft. Trotzdem sind der Verein sowie die Trainer stolz auf die Herren.

Kommenden Sonntag spielt der TSV gegen den 1. FC Alem. Hamberg in der 1. Runde des Kreispokals. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung.

Jan Mesaros – Burak Arslan (55´ Yannick Dittus), Marko Corak, Patrick Stahl, Colin Schanz – Nikola Milicevic (89` Marc Schanz), Adrian Haug (72` Marcel Mesaros) – Nemanja Milicevic, Nicolai Teufel – Sam Al Zohiree (72´ Dennis Nunes), Robin Mesaros

 

 

Vorschau:

 

Sonntag, 31. Juli 2022

15:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Alem. Hamberg

04.06.2022

1. FC Engelsbrand – TSV Schömberg 7:2 (5:1)

Am letzten Spieltag waren unsere Jungs des TSV Schömberg zu Gast beim 1. FC Engelsbrand. Die Spannung war hoch, da es für beide Mannschaften um den 3. Tabellenplatz ging. 

Der TSV erwischte jedoch einen schlechten Tag und lag nach nur 18 Spielminuten schon 3:0 hinten. Der gegnerische Stürmer Andre Blaich erwischte einen Spitzentag und verwandelte jeden Schuss ins Tor. Dabei schnürte er sogar einen lupenreinen Hattrick. Nach einer knappen halben Stunde verkürzte der TSV durch ein Eigentor auf 3:1 (28´). Kurz darauf hatte Nemanja Milicevic sogar das 3:2 auf dem Fuß, doch schaffte es leider nicht den Ball im Tor zu versenken. Im Gegenzug kassierten die Jungs das 4:1 (37´). Kurz vor dem Pausenpfiff sogar noch das 5:1 (45´).

In der 2. Hälfte nahm der 1. FCE das Tempo raus und ließ dem TSV etwas mehr Spielanteile, doch wirklich nutzen konnten dies die Herren nicht. Der TSV kassierte zwei weitere Treffer und Marcel Mesaros traf noch per Kopf kurz vor Schluss (89´).

Trotz der herben Niederlage blickt der TSV Schömberg auf eine erfolgreiche Saison zurück und landet am Ende auf dem 4. Tabellenplatz. Mit mehr Konstanz und weniger Verletzungspech wäre eventuell mehr drin gewesen, doch der Verein als auch die Trainer sind trotzdem stolz. Unser Kapitän Marcel Mesaros absolvierte als einziger Spieler alle Punktspiele und stand somit 2.700 Minuten auf dem Platz – Danke für deinen Einsatz, lieber Marcel. Bester Torschütze des TSV Schömberg ist Co-Trainer Robin Mesaros mit 11 Treffern zusammen mit seinem Bruder Marcel - herzlichen Glückwunsch Jungs, weiter so!  Nun geht es in die verdiente Sommerpause. 

 

Jan Mesaros – Colin Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Marc Schanz – Adrian Haug (80´ Burak Arslan), Robin Mesaros – Nemanja Milicevic, Rico Kugele (64´ Matteo Haug), Nikola Milicevic – Sam Al Zohiree (59´ Ramzi Touibi)

29.05.2022

TSV Schömberg – SV Huchenfeld 2 5:1 (3:0)

Am vergangenen Sonntag war die Reserve aus Huchenfeld zu Gast beim TSV. Ein Sieg war Pflicht, um nicht den Anschluss auf den 3. Tabellenplatz zu verlieren. Vor dem Spiel wurde Guido Jännicke mit dem DFB-Ehrenamtspreis von Benjamin Pieper ausgezeichnet. Auf diesem Weg: Herzlichen Glückwunsch Guido zu deiner Ehrung und vielen Dank für deine jahrelange Unterstützung beim TSV Schömberg. 

Der erste Treffer der Partie ließ nicht lange auf sich warten, denn in der 15. Spielminute brachte Sam Al Zohiree seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Keine 6 Minuten später erhöhte der TSV auf 2:0. Matteo Haug erkämpfte sich den Ball kurz vor dem gegnerischen 16er und legte auf Nikola Milicevic auf, der aus spitzem Winkel den Ball ins Tor schoss (21´). Die Herren ließen nicht locker und setzten den Gegner weiter unter Druck. Die Abwehr stand felsenfest -  Schüsse aufs eigene Tor waren eine Seltenheit. In der 30. Spielminute wurde Matteo Haug im 16er zu Fall gebracht und der Unparteiische entschied auf Strafstoß. Den Elfmeter verwandelte unser Kapitän Marcel Mesaros, wie immer, sicher. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit verhinderten der Pfosten oder die Latte weitere Tore.

Nach der Pause spielten die Jungs weiterhin guten Fußball und bis die nächsten Treffer fallen würden, war nur eine Frage der Zeit. In der 63. Spielminute schoss Sam Al Zohiree per Volley souverän das 4:0, nach einer Hereingabe vom eingewechselten Marc Schanz. Kurz darauf hätte Sam seinen Dreierpack perfekt machen können, doch der Schiedsrichter erkannte eine Abseitsposition, nachdem der Torwart einen Schuss von Adrian Haug nach vorne abprallen ließ. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielten die Gäste noch einen Treffer, nachdem man sich bei einem Freistoß zu langsam sortierte und einen Gegenspieler freistehen ließ. Den letzten Treffer des Spiels erzielte Nemanja Milicevic und krönte sich somit für seine gute Leistung. Er nutze seine Schnelligkeit, zog in den 16er rein und verwandelte zum 5:1 Endergebnis. 

Zusammenfassend war es ein toller Auftritt der Jungs und die Zuschauer sahen ein torreiches Spiel mit vielen guten Chancen. Nun ist der TSV am letzten Spieltag der Kreisklasse A2 zu Gast beim 1. FC Engelsbrand. Bei einem Sieg ziehen die Herren am Tabellennachbarn vorbei, festigen den 3. Platz und krönen die großartige Saison mit einem Podiumsplatz. Die Herren hoffen ein letztes Mal auf zahlreiche Unterstützung seitens der Fans.

 

Jan Mesaros – Burak Arslan (55´ Marc Schanz), Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Colin Schanz – Adrian Haug (76´ Marko Corak), Robin Mesaros – Nemanja Milicevic, Sam Al Zohiree (76´ Ismail Ugur), Matteo Haug (68´ Rico Kugele) – Nikola Milicevic

Vorschau:

 

Sonntag, 04. Juni 2022

15:00 Uhr       1. FC Engelsbrand – TSV Schömberg

22.05.2022

TSV Mühlhausen a. d. Würm – TSV Schömberg 3:3 (0:0)

Am 28. Spieltag der Kreisklasse A2 war der TSV Schömberg zu Gast beim TSV Mühlhausen.

Der TSV war über das ganze Spiel klar spielbestimmend und gab das Tempo an. Der Gastgeber zeigte keinerlei Torgefahr und kannte außer lange Abschläge keine andere Fußballtaktik. Zudem ließ der Schiedsrichter der Partie zu viele taktische sowie grobe Fouls ungeahndet und nur mit viel Glück konnte der TSV Mühlhausen das Spiel mit 11 Mann beenden. Nach nur 12 Minuten hätte der gegnerische Stürmer vom Platz fliegen müssen, nachdem dieser Marcel Mesaros mit voller Absicht von hinten foulte, obwohl der Ball nicht mal in der Nähe war. Zum Glück konnte unser Kapitän unter Schmerzen weiterspielen. Die Herren erspielten sich viele Torchancen, doch schafften es nicht den Ball über die Linie zu drücken. Zudem wären die Gäste bei einem Rückstand völlig auseinandergebrochen. Doch wie so oft in dieser Saison waren die Jungs nicht effektiv genug und wurden am Ende des Spiels dafür bestraft. 

Die 2. Halbzeit begann ähnlich wie die erste Hälfte, dennoch erzielte der TSV Mühlhausen das erste Tor des Spiels nach einem Eckball (68´). Nichtsdestotrotz hatten die Herren nur 3 Minuten später eine Antwort drauf. Nemanja Milicevic konnte einen Abpraller des gegnerischen Torwarts nach einem Schuss von Adrian Haug zum Ausgleichstreffer ausnutzen (71´). Nur 4 Minuten später erzielte der Gastgeber wiederholt nach einem Eckball den 2:1 Führungstreffer (75´). Die Jungs zeigten aber endlich wieder ihren Comeback-Charakter aus der Hinrunde. In der 80. Spielminute tankte sich Nikola Milicevic bis an die Grundlinie durch und legte den Ball auf seinen Bruder Nemanja rüber, der eiskalt zum 2:2 ausglich. Dem TSV war ein Unentschieden nicht genug und hielt den Druck auf die gegnerische Abwehr konstant und es war nur eine Frage der Zeit bis den Jungs der Führungstreffer gelingt. Kurz vor Abpfiff dann die Erlösung durch Nemanja Milicevic. Eine Flanke von Nikola Milicevic fand Robin Mesaros im 16er, der den Ball unter Kontrolle brachte und auf Nemanja auflegte. Letzterer köpfte den Ball über den Torhüter und krönte sich mit einem Dreierpack (90´). Die Euphorie hielt aber nicht lange. Ein unnötiger Ballverlust an der Mittellinie führte zu einem letzten Angriff des Gastgebers. Diesen konnte man nur zu einer Ecke klären. Ein Abwehrspieler des TSV köpfte den Ball raus, doch das Leder landete unglücklicherweise bei einem Gegenspieler, der sofort abzog und der Ball landete abgefälscht im Tor (90´+ 2). Somit glich der Gastgeber wieder aus. Danach war die Partie zu Ende.

Alles in allem war das Unentschieden völlig unverdient. Am vorletzten Spieltag empfängt der TSV die Reserve aus Huchenfeld und kann immer noch aus eigener Hand den 3. Tabellenplatz erreichen.

 

Jan Mesaros – Burak Arslan, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Marc Schanz – Adrian Haug, Nikola Milicevic – Colin Schanz, Rico Kugele (63´ Robin Mesaros), Nemanja Milicevic – Sam Al Zohiree (45´ Matteo Haug)

 

Vorschau:

 

Sonntag, 29. Mai 2022

15:00 Uhr       TSV Schömberg – SV Huchenfeld 2

15.05.2022

TSV Schömberg – Spfr. Feldrennach 3:0 (2:0)

Bei bestem Wetter empfing der TSV am vergangenen Sonntag die Spfr. Feldrennach. Alessio Haug durfte zwischen die Pfosten stehen, da sein Torwartkollege Jan Mesaros frisch gebackener Papa wurde. Auf diesem Weg: Glückwunsch an die Eltern Jan und Kim!

Zu Beginn war die Partie ausgeglichen, da der TSV etwas Schwierigkeiten im Spielaufbau hatte, doch im Verlauf der Partie übernahm man wie gewohnt die Kontrolle. In der 29. Spielminute gingen die Herren nach einem schönen Weitschuss aus 30 Metern durch Robin Mesaros in Führung. Daraufhin erspielten sich die Jungs immer mehr Chancen und kurz vor der Halbzeit machte Sam Al Zohiree das 2:0. Dabei legte ihm Rico Kugele per Hacke den Ball vor und Sam schoss souverän rechts oben in den Winkel (44`). 

In der 2. Hälfte ließ der TSV nicht locker und hielt den Druck auf den Gegner hoch. Nur 8 Minuten später erzielte Sam Al Zohiree das 3:0. Er setzte sich gegen den Abwehrspieler durch und tunnelte lässig den gegnerischen Gästekeeper (53´). In der 78. Spielminute entschied der Unparteiische auf Elfmeter gegen den TSV. Unser Keeper Alessio Haug brachte den gegnerischen Stürmer bei einem Eins gegen Eins zu Fall und kassierte hierfür die gelbe Karte. Doch nur wenige Sekunden später bügelte er seinen Fehler wieder aus, parierte den Strafstoß und ließ sich von seinen Mitspielern sowie den Zuschauern feiern. 

Zusammenfassend war der Sieg für den TSV völlig verdient, wobei 1-2 Tore mehr hätten fallen können. Dennoch hielten die Herren hinten die Null und verbesserten ihr Torverhältnis. Drei Spieltage vor Saisonende belegt der TSV weiterhin den 4. Tabellenplatz, punktgleich mit dem 1. FC Engelsbrand. Am nächsten Spieltag sind die Herren zu Gast in Mühlhausen an der Würm.

 

Alessio Haug – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Tim Eichberger (29´ Burak Arslan) – Adrian Haug (82´ Nikola Milicevic), Robin Mesaros – Colin Schanz (82´ Nemanja Milicevic), Rico Kugele, Matteo Haug (55´ Yannick Dittus) – Sam Al Zohiree

 

Vorschau:

 

Samstag, 21. Mai 2022

10:00 Uhr      TSV Schömberg – JSG Biet (D-Junioren)

13:45 Uhr       JSG Platte – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

 

Sonntag, 22. Mai 2022

15:00 Uhr       TSV Mühlhausen a. d. Würm – TSV Schömberg

08.05.2022

SG Oberes Enztal – TSV Schömberg 0:1 (0:0)

Am 26. Spieltag der Kreisklasse A2 war der TSV zu Gast in Enzklösterle. In der Woche zuvor verloren die Herren beim 1. FC Calmbach mit 2:0.  Der TSV hat noch kein Auswärtsspiel in der Rückrunde gewonnen. Nur gegen den Tabellenführer aus Ellmendingen erzielte die Mannschaft ein Unentschieden. Daher war das Ziel den Negativtrend zu beenden.

In der ersten Halbzeit waren die Herren besser und hatten deutlich mehr Spielanteile. Der TSV versuchte auf dem kleinen und harten Platz durch schnelle und kurze Pässe in den gegnerischen Strafraum zu kommen. Die Gäste spielten wie erwartet keinen schönen Fußball, sondern versuchten es durch lange Bälle auf den Stürmer, die jedoch äußerst einfach zu verteidigen waren. Die Herren scheiterten meist am letzten gefährlichen Pass in die Spitze und deshalb kam es zu keinen nennenswerten Chancen.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich doch der TSV erspielte sich mehr Möglichkeiten. In der 57. Spielminute erzielte Rico Kugele den einzigen Treffer der Partie. Ein verunglückter Schuss von Robin Mesaros landete bei Rico, der im 16er nicht lange zögerte und den Ball rechts unten ins Eck einschob. Danach übernahm der TSV die volle Kontrolle über die Partie und die Abwehr ließ hinten nichts mehr zu.

Insgesamt war es ein guter Auftritt der Jungs und der erste Auswärtsdreier der Rückrunde war in trockenen Tüchern. Die Herren belegen den 4. Tabellenplatz punktgleich mit dem 1. FC Engelsbrand und bleiben somit dran. Kommenden Sonntag sind die Spfr. Feldrennach zu Gast in Schömberg.

 

Jan Mesaros – Tim Eichberger (58´ Burak Arslan), Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Marc Schanz – Adrian Haug, Robin Mesaros – Colin Schanz, Rico Kugele (74´ Nikola Milicevic), Matteo Haug (45´ Nemanja Milicevic) – Sam Al Zohiree (61´ Ramzi Touibi)

 

Vorschau:

 

Mittwoch, 11. Mai 2022

19:00 Uhr       1. FC Calmbach – TSV Schömberg 2

 

Samstag, 14. Mai 2022

13:30 Uhr       TSV Grunbach – TSV Schömberg (D-Junioren)

13:45 Uhr       JSG Wildbad/Schömberg – JSG Keltern (C-Junioren)

                       Sportplatz Bad Wildbad

 

Sonntag, 15. Mai 2022

12:30 Uhr       TSV Schömberg 2 – SV Hohenwart

15:00 Uhr       TSV Schömberg – Spfr. Feldrennach

27.04.2022

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!!!

TSV Schömberg – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg 2:1 (1:0)

Am vergangenen Mittwoch fand das Derby zwischen dem TSV Schömberg und der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg/Bad Liebenzell statt. Es kamen zahlreiche Zuschauer und Fans aus der Region, um sich dieses Event bei bestem Fußballwetter anzusehen.

Die Partie begann hektisch. Beide Teams versuchten den ersten Treffer des Spiels zu erzielen. Daher waren beide Torhüter sichtlich beschäftigt, doch unser Stammkeeper Jan Mesaros zeichnete sich mit starken Paraden aus und hielt den Kasten sauber. Oftmals wurde es über die Seite von Colin Schanz gefährlich, der einen guten Tag erwischte und überaus motiviert war. Das Spiel war von vielen Fouls geprägt und der Schiedsrichter erteilte schon früh gelbe Karten. In der 40. Spielminute tankte sich Colin Schanz durch und dribbelte den gegnerischen Torwart aus, der Colin dann nur noch durch eine Notbremse – ohne eine Chance auf den Ball – aufhalten konnte. Eine Notbremse, d. h. eine klare Torchance zu vereiteln, ohne eine Chance auf den Ball zu haben, ist nach aktuellem Regelwerk mit einer roten Karte zu bestrafen. Dies erkannte der Unparteiische, entschied auf Strafstoß und verwies den Gästekeeper des Platzes. Die SG ist ohne Ersatztorhüter angereist und dementsprechend hütete ein Feldspieler ab sofort das Tor. Anschließend schnappte sich unser Kapitän Marcel Mesaros die Kugel, verwandelte den Elfmeter rechts unten im Eck und ließ sich von seiner Mannschaft als auch den Fans feiern (40´). In den letzten Minuten der 1. Halbzeit ließ der TSV nichts mehr anbrennen und man verabschiedete sich mit einem 1:0 in die Pause.

Im ersten Abschnitt der 2. Hälfte ließen die Herren den Ball in den eigenen Reihen laufen und suchten Lücken beim Gegner, um das nächste Tor zu schießen. Schließlich war der TSV 1:0 in Führung und war ein Mann mehr auf dem Platz. Der Druck lag also bei der SG. In der 52. Spielminute brachte Trainer Ismail Ugur mit Norman Güven eine neue Offensivkraft aufs Feld. Die Einwechslung machte sich dann nur knapp 10 Minuten später bezahlt. Wie schon so oft in seiner Spielerlaufbahn konnte Norman durch seine Schnelligkeit den gegnerischen Abwehrspieler umkurven, zog danach in den 16er rein und wurde durch ein Foul zu Fall gebracht. Der Unparteiische entschied erneut richtig und zeigte auf den Punkt. Wiederholt trat Marcel Mesaros an und schoss den zweit wichtigsten Elfmeter seiner Karriere spektakulär links oben in den Winkel (64´). Die Zuschauer tobten und der Sieg war so nah wie noch nie. Doch nur 3 Minuten später war der TSV nicht aufmerksam genug und die SG erzielte den 2:1 Anschlusstreffer (67´). Das Spiel nahm eine Kehrtwende und die Gäste kamen besser ins Spiel, doch die Abwehr als auch das defensive Mittelfeld konnten ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und spielten das Spiel mit einer klassischen italienischen Taktik bekannt als „Catenaccio“ clever runter. Letztendlich besiegelten die Jungs den Sieg für den TSV Schömberg! Zudem glänzte unsere Nummer Eins Jan Mesaros erneut mit einer starken Parade nach einem gefährlichen Freistoß, der knapp über die Mauer flog und schwer zu sehen war. Aus diesem Grund kürte er sich zusammen mit seinem Zwillingsbruder Marcel zu den Spielern des Tages.

Zusammenfassend war es wahrscheinlich das spannendste und beste Spiel der Saison für die Mannschaft als auch für die Zuschauer. Die Herren gehen verdient als Sieger vom Platz und zeigten einen großartigen Teamgeist. Nach dem Derbyklassiker feierte die Mannschaft den Sieg ausgiebig bis in die Nacht in unserem (anscheinend nicht vorhandenen?) Sportheim bzw. der neusanierten Kabine. Naja egal: Die Nummer Eins im Dorf sind und bleiben WIR!!!

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Tim Eichberger (90´ Yannick Dittus) – Rico Kugele (78´ Ramzi Touibi), Marko Corak (52´ Norman Güven) – Matteo Haug (64´ Adrian Haug), Sam Al Zohiree, Colin Schanz – Robin Mesaros

24.04.2022

TSV Schömberg – VFL Höfen 5:1 (2:1)

Am vergangenen Sonntag war der VFL Höfen zu Gast in Schömberg. Es war ein starker Auftritt unserer Jungs. 

Gleich zu Beginn der ersten Hälfte erspielten sich die Herren des TSV mehrere Torchancen. In der 10. Spielminute konnte Colin Schanz nur noch per Foul im 16er gestoppt werden und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Den Elfmeter verwandelte unser Kapitän Marcel Mesaros souverän links unten im Eck. Nur eine Minute später das 2:0 für den TSV. Nach dem Anspiel presste die Mannschaft und zwang den Gegner zu einem fahrlässigen Fehler. Robin Mesaros eroberte sich den Ball nach einem Passfehler vom gegnerischen Innenverteidiger und schob eiskalt zum 2:0 ein (11´). Danach hatte der TSV weniger Glück und scheiterte immer wieder knapp am Torwart. Leider kassierte man in der 32. Spielminute einen unnötigen Gegentreffer, der aber der Einzige der Partie blieb. Somit verabschiedete man sich mit einem 2:1 in die Halbzeit, wobei es schon höher hätte stehen können.

In der 2. Hälfte legte der TSV wieder richtig los und belohnte sich nach nur 2 Minuten mit einem Treffer. Nach einer Flanke von Rico Kugele schraubte sich Norman Güven (oder sein Hals) hoch und köpfte zum 3:1 ein (47´). In der 74. Spielminute stand wieder Norman Güven richtig, schob die Kugel zum 4:1 ein und machte seinen Doppelpack perfekt. Nur 3 Minuten später schloss sich Robin Mesaros mit einem Doppelpack an. Matteo Haug setzte sich außen durch und legte Robin dem Ball quer, der mit einer Finte seinen Gegenspieler hinter sich stehen ließ und brachte das Leder im Torwarteck unter (77´). Jeder Spieler des TSV wollte jetzt unbedingt ein Tor schießen. Deshalb kam es zu der ein oder anderen Situation, in der ein Querpass im Strafraum die bessere Entscheidung gewesen wäre und sich der Spieler mit einem Assist hätte auszeichnen können.

Zusammenfassend war es ein gutes sowie torreiches Spiel und die Mannschaft konnte nochmal Selbstvertrauen tanken bevor der TSV am Mittwoch gegen die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg im Derby antreten muss. Der Verein hofft auf zahlreiche Unterstützung!

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Tim Eichberger – Rico Kugele, Marko Corak (33´ Norman Güven) – Matteo Haug, Sam Al Zohiree, Colin Schanz – Robin Mesaros (79´ Adrian Haug)

 

Vorschau:

 

Mittwoch, 27. April 2022 – Derby

19:00 Uhr       TSV Schömberg – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg

 

Samstag, 30. April 2022

10:00 Uhr       JSG Ispringen/Ersingen – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

13:00 Uhr       JSG Heckengäu – TSV Schömberg (D-Junioren)

13:00 Uhr       1. FC Calmbach 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr       1. FC Calmbach – TSV Schömberg

18.04.2022

SV Langenalb – TSV Schömberg 4:1 (3:1)

Am 23. Spieltag der Kreisklasse A2 war der TSV zu Gast in Langenalb.

Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen, da es auf beiden Seiten immer wieder gefährlich wurde, jedoch erwischte der TSV den besseren Start. In der 7. Spielminute sorgte Sam Al Zohiree für den Führungstreffer. Robin Mesaros schlug einen perfekten Ball über die gegnerische Abwehrreihe auf Sam, der allein aufs Tor stürmte, Ruhe bewahrte und den Torwart tunnelte. Der Treffer zum 1:0 war aus Sicht des TSV äußerst wichtig, um etwas Ruhe in die Partie zu bringen, doch es kam alles anders. Im Mittelfeld als auch in der Abwehr ließen die Herren dem Gastgeber zu viel Platz und wirklich Zweikämpfe wurden auch nicht gesucht. Innerhalb von zwei Minuten erhielt der TSV plötzlich zwei Gegentore (12´ & 14´). Trotz des Doppelschlags waren die Jungs nicht wach zu rütteln und weiterhin eroberte der SVL mehr Spielanteile. Zu all dem Überfluss traf der Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff zum 3:1 (44´). 

In der 2. Halbzeit konnte der TSV seine Defensive stärken und hatte gleich zu Beginn zwei Riesenchancen. Nach einer Flanke in den 16er rutschte Matteo Haug mit dem Fuß rein, doch der Gästekeeper parierte den Ball und lenkte ihn am Tor vorbei. Der darauffolgende Eckball landete bei Patrick Stahl, der den Ball an die Latte köpfte. Das Leder wollte schon wieder nicht ins Tor. Das Spiel erinnerte die Zuschauer an eine Woche zuvor, als man auch beim FV Tiefenbronn sich die Zähne ausbiss. Im folgenden Spielverlauf kam es zu keinen nennenswerten Chancen mehr. In der Nachspielzeit erhöhte der SVL auf 4:1, wobei der Treffer nur zustande kam, da die Herren sehr hochstanden, um einen Anschlusstreffer zu erzielen.

Zusammenfassend war es ein enttäuschender Auftritt unserer Jungs. Es bleibt zu hoffen, dass durch die Rückkehr der verletzten Spieler etwas mehr Stabilität zurückkommt. Kommenden Sonntag spielt der TSV gegen das Schlusslicht aus Höfen.

 

Jan Mesaros – Yannick Dittus (53´ Tim Eichberger), Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Colin Schanz – Norman Güven, Robin Mesaros, Marcel Mesaros, Matteo Haug (57´ Nemanja Milicevic) – Sam Al Zohiree (63´ Marko Corak), Rico Kugele

 

Vorschau:

 

Donnerstag, 21. April 2022

19:00 Uhr      TSV Schömberg 2 – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg 3

 

Sonntag, 24. April 2022

12:30 Uhr       TSV Schömberg 2 – VFL Höfen 2

15:00 Uhr       TSV Schömberg – VFL Höfen

 

Mittwoch, 27. April 2022 – Derby

19:00 Uhr       TSV Schömberg – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg

14.04.2022

TSV Schömberg – SV Neuhausen 2:0 (1:0)

Am Gründonnerstag war der SV Neuhausen zu Gast in Schömberg. Im Hinspiel trennten sich die Mannschaften mit einem Unentschieden.

Die Herren setzten den SVN von Beginn an stark unter Druck. Matteo Haug setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und legte den Ball auf Rico Kugele quer, der sich durch eine clevere Drehung vom Abwehrspieler lösen konnte und anschließend nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden konnte. Der Unparteiische entschied auf Strafstoß. Die Verantwortung übernahm wie gewöhnlich unser Kapitän Marcel Mesaros und verwandelte den Elfmeter sicher ins obere rechte Eck (3´). Der TSV übernahm die volle Kontrolle über das Spiel und erspielte sich ungewohnt eine Menge Torchancen heraus. In der 20. sowie 22. Spielminute scheiterte Rico Kugele zweimal knapp am Gästekeeper. Der Halbzeitstand lautete 1:0 - hätte jedoch viel höher ausfallen können.

Kurz nach Anpfiff erhöhten die Jungs endlich auf 2:0 (49´). Nach einem Schuss von Norman Güven landet der Ball vor die Füße von Marko Corak, der den Ball eiskalt ins Tor verwandelte. Nur 2 Minuten später setzte Matteo Haug den Ball an die Querlatte, nachdem Rico Kugele die Übersicht wahrte und den Ball auf Matteo durchsteckte. Danach nahm der TSV etwas das Tempo raus und brachte somit die Gäste besser ins Spiel, jedoch ließ man hinten nichts mehr anbrennen und auch unser Torhüter Jan Mesaros konnte sich mit einer starken Rettungstat kurz vor Abpfiff auszeichnen. 

Die Herren haben endlich wieder zwei Tore geschossen und offensiven Fußball gespielt. Zudem hielt man hinten die Null. Mit dieser Leistung können die Jungs selbstbewusst am Ostermontag nach Langenalb fahren und hoffentlich den nächsten Dreier einfahren.

 

Jan Mesaros – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Tim Eichberger (60´ Yannick Dittus) – Robin Mesaros, Marko Corak – Matteo Haug (60´ Colin Schanz), Sam Al Zohiree, Norman Güven – Rico Kugele

10.04.2022

FV Tiefenbronn – TSV Schömberg 2:0 (1:0)

Rabenschwarzer Sonntag für die Herren des TSV beim FV Tiefenbronn. Schon im Hinspiel konnte man nur einen knappen 1:0 Heimsieg einfahren. Daher war klar, dass dies kein allzu leichtes Spiel werden wird. Zudem haben unsere Herren fünf verletzte/kranke Spieler zu beklagen und sind ersatzgeschwächt angereist.

In der 1. Halbzeit gerät der TSV nach nur 7 Spielminuten in Rückstand. Der Gastgeber köpft nach einer Ecke eiskalt zum 1:0 ein. Doch die Herren hatten kurz darauf eine Antwort parat. Nach einer Flanke von Matteo Haug stand Colin Schanz goldrichtig und köpfte den Ball aufs Tor. Der Torwart der Gäste konnte den gefährlichen Kopfball dennoch parieren. Danach erspielten sich die Jungs nur noch eine nennenswerte Chance, in der Robin Mesaros nur knapp das Tor verfehlte.

Nach der Pause erkämpfte sich der TSV immer mehr Chancen, jedoch wollte der Ball einfach nichts ins Tor. In der 62. Spielminute bekam Norman Güven den Ball im 16er, schaffte es aber nicht den Torwart zu überwinden und vergab somit die beste Möglichkeit der Mannschaft. Unglücklicherweise schoss dann der Stürmer des FV Tiefenbronn ein Traumtor aus 30m direkt in den Wickel und ließ unseren Torwart Jan Mesaros chancenlos (64´). Danach war das Team sichtlich erschlagen und verlor den Ball schon oft kurz nach der Mittellinie. Zu allem Überfluss wurde die Partie durch harte Fouls von beiden Mannschaften hitziger und der Fußball rückte in Hintergrund. 

Zusammenfassend geht die Niederlage für den TSV völlig in Ordnung. Zu oft gehen die Herren mit keinem einzigen Tor vom Platz. Die Leistungen aus den Pokalrunden können die Jungs leider nicht abrufen. Nun sollte die Elf von Ismail Ugur die letzten Spiele abhaken und nach vorne schauen. Am kommenden Donnerstag empfängt der TSV den SV Neuhausen und möchte Wiedergutmachung leisten.

Jan Mesaros – Marc Schanz, Patrick Stahl, Marcel Mesaros, Tim Eichberger – Robin Mesaros, Marko Corak – Matteo Haug (52´ Norman Güven), Sam Al Zohiree, Colin Schanz – Rico Kugele

 

Vorschau:

 

Donnerstag, 14. April 2022

19:00 Uhr       TSV Schömberg – SV Neuhausen

 

Samstag, 16. April 2022

14:00 Uhr       JSG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn 2 – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

 

Montag, 18. April 2022

15:00 Uhr       SV Ottenhausen – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr       FV Langenalb – TSV Schömberg

30.03.2022

Halbfinale Kreispokal:
TSV Schömberg – SpVgg Conweiler-Schwann 0:3 (0:0)

 

Im Halbfinale des Kreispokals empfing der TSV die SpVgg Conweiler-Schwann. Krankheitsbedingt musste die Mannschaft auf ihren Trainer Ismail Ugur verzichten, doch Co-Trainer Robin Mesaros stellte das Team bestmöglich auf das Spiel ein und vertrat seinen Kollegen optimal. Zudem durfte Alessio Haug den Stammtorhüter Jan Mesaros im Tor vertreten. Auch in dieser Begegnung war für den TSV wieder alles möglich und die Herren hätten sich mit einem weiteren Sieg mit dem Einzug ins Finale belohnen können.

Keine 2 Minuten gespielt hatte Nemanja Milicevic schon eine Großchance, um den Führungstreffer zu erzielen. Eine Flanke in den 16er landete bei ihm, er nahm den Ball perfekt an, doch der Abschluss ging leider über das Tor. Das Spiel war ausgeglichen und der Klassenunterschied war in der 1. Hälfte nicht zu sehen. In der 26. Spielminute vergab Sam Al Zohiree eine weitere Chance. Nachdem er seinen Gegenspieler hinter sich stehen ließ, setzte Sam den Ball knapp am Tor vorbei. In den eigenen Reihen ließ man kaum Chancen zu und einmal mehr konnte unser Torhüter Alessio Haug sich mit einer starken Parade auszeichnen. Der Halbzeitstand lautete 0:0.

In der 2. Halbzeit erhöhten die Gäste das Tempo und den Druck. In der 53. Spielminute dann das 1:0 für Coschwa durch einen Kopfball nach einem Freistoß. Die Herren ließen sich aber nicht beunruhigen und spielten ihren Fußball weiter. Doch 13. Minuten später erhält der TSV nach einem Abstimmungsfehler zwischen Abwehrspieler und Torhüter das 2:0 (63´). Dennoch war der Sack immer noch nicht zu. Nach einem Doppelwechsel in der Offensive kam nochmal etwas Schwung ins Spiel. Nach einer Hereingabe von Tomislav Bicanic rutschten Matteo Haug und Nemanja Milicevic nur knapp am Ball vorbei und somit blieb ein Anschlusstreffer weiterhin verwehrt. Langsam ließen die Kräfte bei den Spielern nach und deshalb erspielten sich die Gäste mehr Tormöglichkeiten. In der 84. Spielminute verwandelte der Stürmer der Gäste einen Freistoß direkt und setzte den Deckel schlussendlich drauf.

Zusammenfassend war es mal wieder ein starker Auftritt unserer Herren. Das Ergebnis spiegelt diese Leistung nicht wider, dennoch war der Sieg der Gäste am Ende verdient. Es war eine erfolgreiche Pokalrunde und schon mit dem Einzug ins Viertelfinale haben die Jungs Vereinsgeschichte geschrieben. Mit vollem Stolz und voller Ehre können sich die Herren aus diesem Wettbewerb nun verabschieden.

 

Alessio Haug – Colin Schanz, Patrick Stahl, Marc Schanz, Burak Arslan (75´ Tomislav Bicanic) – Marko Corak, Robin Mesaros – Nemanja Milicevic, Sam Al Zohiree, Norman Güven (75´ Rico Kugele) – Matteo Haug (85´ Jan Mesaros)

 

Vorschau:

 

Samstag, 09. April 2022

13:30 Uhr         TSV Schömberg – 1. FC Calmbach (D-Junioren)

13:45 Uhr          JSG Wildbad/Schömberg – PSG 05 Pforzheim 2 (C-Junioren)

                          Sportplatz in Bad Wildbad

Sonntag, 10. April 2022

13:00 Uhr         TV Gräfenhausen 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr         FV Tiefenbronn – TSV Schömberg

 

Donnerstag, 14. April 2022

18:00 Uhr         TSV Schömberg – SV Neuhausen

27.03.2022

TuS Ellmendingen – TSV Schömberg 1:1 (1:1)

Am vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast beim Tabellen 1. aus Ellmendingen. Im Hinspiel mussten unsere Herren noch eine herbe Niederlage hinnehmen. Dennoch war es das Ziel mindestens einen Punkt mitzunehmen. Der TSV kam besser ins Spiel als der Gastgeber und belohnte sich schnell mit einem Treffer, denn in der 10. Spielminute köpfte Colin Schanz, nach einer Flanke, sein Team in Führung. Allerdings glich die TuS nur drei Minuten später durch einen überragend geschossenen Freistoß aus (13.). Das Spiel blieb weiterhin spannend und das Tempo hoch. Die Herren hätten durch Nemanja Milicevic wiederholt in Führung gehen können, jedoch konnte er in einer Eins-gegen-Eins Situation den Gästekeeper nicht überwinden. Somit verabschiedete sich man mit einem Unentschieden in die Halbzeit. 

Die 2. Hälfte war ein ausgeglichenes Spiel, wobei beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen herausspielen konnten. In der Schlussviertelstunde erhöhte der Gastgeber den Druck und versuchte die Begegnung noch für sich zu entscheiden. Dazu kam es auch fast - aber unser Keeper Jan Mesaros zeichnete sich durch überragende Paraden aus. 

Alles in allem geht das Unentschieden für beide Teams völlig in Ordnung und die Mannschaft konnte somit einen wichtigen Punkt mitnehmen. Kommenden Samstag findet das Derby gegen die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg statt.

 

Vorschau:

Mittwoch, 30. März 2022 – Kreispokal Halbfinale

19:00 Uhr         TSV Schömberg – SpVgg Conweiler-Schwann

 

Samstag, 02. April 2022

09:30 Uhr         F-Jugendspieltag in Schömberg

11:00 Uhr          JSG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn 2 – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

12:00 Uhr         E-Jugendspieltag in Schömberg

13:30 Uhr          JSG Oberes Albtal – TSV Schömberg (D-Junioren)

15:00 Uhr         TSV Schömberg 2 – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg 3

17:00 Uhr         TSV Schömberg – SG Unterreichenbach/Schwarzenberg

20.03.2022

TSV Schömberg – 1. FC Schellbronn 3:2 (1:1)

Am 18. Spieltag war der 1. FC Schellbronn zu Gast in Schömberg. Ein Sieg gegen den Tabellen 12. war Pflicht, um nicht von den oberen Plätzen abzureißen.

Unsere Herren begannen wie gewohnt stark und bestimmten die Partie. Dennoch schaffte es der 1. FC Schellbronn den ersten Treffer der Begegnung zu erzielen. Nach einem Standard des Gegners landete der Ball vor die Füße des gegnerischen Stürmers, der eiskalt zum 0:1 einschob (14.). Von diesem Schock ließ sich der TSV nicht beunruhigen und hatte nur eine Minute später die perfekte Antwort darauf. Robin Mesaros köpfte souverän zum 1:1 Ausgleichstreffer nach einem Freistoß von Rico Kugele (15.) ein. In der 31. Spielminute kam es dann zu einem Platzverweis auf Seiten der Gäste. Der Gästekeeper nutze seine Hände außerhalb des 16er und vermied so eine klare Torchance für den TSV. Trotz der Unterzahl des Gegners konnten sich unsere Herren keine weiteren Chancen erspielen und man verabschiedete sich mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Der TSV startet in die 2. Hälfte wieder besser und Nemanja Milicevic scheiterte nur knapp am Torwart der Gäste. In der 58. Spielminute entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für den TSV, nachdem unser Stürmer kurz vor dem 16er gefoult wurde. Robin Mesaros übernahm die Verantwortung und schoss den Freistoß platziert ins Torwarteck. Den Schuss konnte der Gästekeeper nicht parieren und somit brachte Robin seine Mannschaft 2:1 in Führung. Nur 8 Minuten nach seiner Einwechslung erhöhte Marc Schanz auf 3:1. Er steht nach einem Freistoß von Rico Kugele an der richtigen Stelle und schob das Leder locker ein (72.). Somit schien der Sack geschlossen zu sein aber der FC machte es unseren Herren doch nicht so leicht. Unsere Jungs bekamen einen Eckstoß nicht geklärt und so hämmerte ein Spieler aus Schellbronn aus ca. 11m den Ball zum 3:2 ins Tor (75.). Dadurch wurde es in den Schlussminuten nochmal spannend, doch das Team spielte die Zeit clever runter und sicherte sich drei Punkte.

Insgesamt war es eine solide Leistung vom TSV, dennoch muss die Mannschaft an ihrer Torgefahr weiterarbeiten, da alle drei geschossenen Tore der Partie aus einem Standard entstanden. Kommenden Sonntag ist der TSV zu Gast beim Tabellen 1. aus Ellmendingen.

 

Vorschau:

 

Samstag, 26. März 2022

10:00 Uhr         F-Jugendspieltag in Schömberg

 

Sonntag, 27. März 2022

13:00 Uhr         TuS Ellmendingen 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr         TuS Ellmendingen – TSV Schömberg

 

Mittwoch, 30. März 2022 – Kreispokal Halbfinale

19:00 Uhr         TSV Schömberg – SpVgg Conweiler-Schwann

16.03.2022

Viertelfinale Kreispokal:
TSV Schömberg – 1. FC Dietlingen 1:0 (0:0)


Der TSV Schömberg durfte im BFV-Rothaus Kreispokal Pforzheim im Viertelfinale den Kreisligisten aus Dietlingen begrüßen. Nachdem unsere Herren bereits im Achtelfinale den FV Knittlingen aus dem Wettbewerb geschmissen haben, war auch in dieser Partie wieder alles möglich.

Das Spiel war anfangs ruhig und beide Mannschaften tasteten sich ran. Im weiteren Verlauf des Spiels wurden beide Teams mutiger - somit ergaben sich gute Chancen auf beiden Seiten, wobei der TSV mehr Spielanteile und somit die Nase etwas weiter vorne hatte. Dennoch kam es in der ersten Halbzeit zu keinem Treffer.

Nach der Pause ging es ähnlich wie in der ersten Hälfte der Partie weiter. Die Zweikämpfe wurden jedoch härter und die Partie hitziger. Zu nennenswerten Chancen kam es in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte nicht. In der 72. Spielminute war es endlich so weit. Marc Schanz setzte sich an der Außenbahn durch und flankte den Ball in den 16er. Dort kam der Ball bei Tomislav Bicanic an, der anschließend auf Sam Al Zohiree ablegte. Sam schob die Kugel dann zum 1:0 für den TSV ein. Somit belohnte er sich mit seinem ersten Treffer für die Herren. Auf diesem Wege – Glückwunsch Sam! 5 Minuten später ergab sich eine Schreckenssekunde für den TSV. Nach einer Ecke des Gegners stand Colin Schanz goldrichtig und köpfte auf der Linie den Ball raus und vermied somit den Ausgleichstreffer. Danach ließen die Jungs hinten nichts mehr anbrennen und der Sieg war so gut wie sicher. Leider kam es in der letzten Spielminute noch zu Rangeleien und Rudelbildungen. Daraufhin erhielten beide Mannschaften je eine rote Karte.

Alles in allem gingen unsere Herren völlig verdient als Sieger vom Platz. Die Trainer Ismail Ugur und Robin Mesaros sowie der Verein sind sehr stolz auf ihre Mannschaft. Im Halbfinale am Mittwoch, den 30.03.2022 um 19:00 Uhr erwartet man die SpVgg Conweiler-Schwann auf heimischen Rasen. Jetzt müssen unsere Jungs an diese Leistung anknüpfen und auch wieder in der Liga einen Sieg einfahren.

13.03.2022

SV Büchenbronn 2 – TSV Schömberg 3:0 (1:0)

Am 17. Spieltag der Kreisklasse A2 war der TSV zu Gast in Büchenbronn. Die Trainer des TSV rotierten auf einigen Positionen, da der Mannschaft einige Spiele im März bevorstehen.

Die Partie begann gut und unsere Herren hatten mehr Spielanteile als die Reserve aus Büchenbronn. Dennoch wurde der Spielfluss durch viele Unterbrechungen gestört. In der 23. Spielminute musste das Spiel sogar für 10 min unterbrochen werden, da sich ein Spieler des Gegners schwer verletzte. An dieser Stelle wünschen wir dem Spieler alles Gute und eine schnelle Genesung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt und entschied auf Foul gegen den TSV. Die Entscheidung war jedoch sehr fraglich, da der gefoulte Spieler aus dem Abseits kam. Leider konnte unser Keeper Jan Mesaros den Strafstoß nicht parieren und somit verabschiedete man sich mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.

Nach der Halbzeit drehte der TSV auf und spielte sich innerhalb weniger Minuten drei sehr gute Chancen heraus. Jedoch konnten Marko, Sam und Rico den Gästekeeper nicht überwinden. In der 60. Spielminute scheiterte auch unser Stürmer Tomislav Bicanic aus einem Meter. Im Konter erhielten unsere Herren das 2:0. Von diesem Gegentreffer konnte sich die Mannschaft nicht erholen und gab das Spiel völlig aus der Hand. 14 Minuten später machte Büchenbronn dann den Sack zu.

Leider konnten unsere Herren wieder keine Tore erzielen und somit musste man die zweite Niederlage in Folge annehmen. Am Mittwoch spielt der TSV im Viertelfinale des Kreispokals gegen den Kreisligisten aus Dietlingen. Hier möchten unsere Herren Wiedergutmachung leisten und ins Halbfinale einziehen.

 

Vorschau:

 

Mittwoch, 16. März 2022 – Kreispokal Viertelfinale

19:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Dietlingen

 

Samstag, 19. März 2022

13:45 Uhr         JSG Keltern – TSV Schömberg (D-Junioren)

13:45 Uhr         JSG Wildbad/Schömberg – JSG Biet (C-Junioren)

                         Sportplatz in Bad Wildbad

 

Sonntag, 20. März 2022

12:30 Uhr         TSV Schömberg 2 – 1. FC Schellbronn 2

15:00 Uhr        TSV Schömberg – 1. FC Schellbronn

 

Hinweis:

Bitte halten Sie am Eingang Ihren 3G-Nachweis bereit.

08.03.2022

TSV Schömberg – 1. FC Engelsbrand 0:2 (0:2)

Am vergangenen Dienstag fand das Nachholspiel gegen den 1. FC Engelsbrand statt. Bei einem Sieg hätten die Herren den 2. Tabellenplatz erreicht, jedoch kam es leider anders.

Nur nach wenigen Minuten geriet die Mannschaft in Rückstand (5.) und in der 11. Spielminute baute Engelsbrand die Führung durch Andre Bleich aus. Danach passierte auf beiden Seiten wenig, wobei die Gäste etwas besser im Spiel waren.

Nach der Halbzeit übernahm der TSV das Heft und spielte sich 2-3 Chancen heraus, die aber zu keinem Anschlusstreffer führten.  Dazu muss erwähnt werden, dass der Gästekeeper bei dieser Begegnung einen Sahnetag erwischte und einfach nichts rein ließ. Hätte man von Seiten des TSV die ersten Minuten nicht verschlafen, wäre sicherlich mehr drin gewesen. Auch der gefrorene Platz machte beiden Mannschaften zu schaffen. Dennoch holte sich der 1. FC Engelsbrand am Ende den verdienten Sieg.

06.03.2022

TSV Schömberg – 1. FC 08 Birkenfeld 2 2:0 (1:0)

Am vergangenen Sonntag und zum Auftaktspiel der Rückrunde war der 1. FC 08 Birkenfeld zu Gast in Schömberg. Der Rasen ist aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse der vergangenen Wochen in einem dementsprechend schlechten Zustand und machte beiden Mannschaften schwer zu schaffen.

Die erste Halbzeit der Partie war ausgeglichen, wobei sich der TSV etwas mehr Chancen erspielen, diese aber nicht nutzen konnte. Kurz vor Abpfiff kam es dann doch zum ersten Treffer der Begegnung. Nach einer Flanke von Rico Kugele, schob Tomislav Bicanic den Ball zum 1:0 ein (45.).

Nach der Halbzeitpause übernahmen unsere Herren die volle Kontrolle über das Spiel und spielten sich viele gute Torchancen heraus. In der 59. Spielminute wurde kurz vor dem 16er unser Stürmer Robin Mesaros zu Fall gebracht. Dieser Situation nahm sich unser Offensivspieler Rico Kugele an und verwandelte aus spitzem Winkel den Freistoß souverän ins Tor. In den Schlussminuten hatte unser Neuzugang Sam Al Zohiree noch eine Riesenchance, scheiterte aber leider am starken Gästekeeper.

Alles in allem war der Sieg völlig verdient und das harte Training der letzten Wochen hat sich bezahlt gemacht. Die Spieler, der Verein sowie die Fans freuen sich auf eine spannende Rückrunde. Durch eine Niederlage des 1. FC Engelsbrand befindet sich der TSV auf dem 3. Tabellenplatz. Am Dienstag findet das Nachholspiel gegen den 1. FC Engelsbrand statt. Bei einem Sieg klettert der TSV auf den 2. Tabellenplatz.

 

Vorschau:

 

Dienstag, 08. März 2022

19:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Engelsbrand

 

Samstag, 12. März 2022

13:30 Uhr        TSV Schömberg – FV Wildbad (D-Junioren)

14:45 Uhr        JFV Straubenhardt 2 – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

 

Sonntag, 13. März 2022

13:00 Uhr       SV Büchenbronn 2 – TSV Schömberg

 

Mittwoch, 16. März 2022 – Kreispokal Viertelfinale

19:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Dietlingen

 

Hinweis:

Die Kontaktdatenerfassung am Eingang entfällt. Bitte halten Sie dennoch Ihren 3G-Nachweis bereit.

21.11.2021

FV Huchenfeld 2 – TSV Schömberg 2:3 (0:1)

Am vergangenen Sonntag war der TSV zu Gast in Huchenfeld und traf dort auf die Reserve des SV. Wie erwartet, fand das Spiel auf dem Trainingsrasen statt, der sich in einem sehr schlechten Zustand befand und somit auch leider Einfluss auf die Spielqualität nahm.

Zu Beginn der Partie spielte der TSV wie gewohnt offensiv und versuchte schnell den ersten Treffer zu erzielen. Nach mehreren Chancen war es in der 18. Spielminute endlich so weit. Nach einer Ecke versuchte Patrick Stahl den Ball aufs Tor zu köpfen, doch das Leder landete bei seinem Mitspieler Matteo Haug, der per Hacke den Torwart souverän überwindete. In der restlichen Zeit der ersten Hälfte scheiterte man oftmals an sich selbst und konnte die Führung nicht weiter ausbauen, ließ aber auch hinten nichts anbrennen.

Nach der Halbzeitpause vergaben unsere Jungs eine weitere Großchane und verursachte im Gegenzug einen Elfmeter. Diesen verwandelten die Gäste und somit stand es 1:1 (53.). Nur 2 Minuten später drehte der SV Huchenfeld sogar das Spiel. Ein ungefährlicher Schuss rutschte unserem sonst so überragenden und sicheren Torhüter Jan Mesaros durch die Hände (55.). Aber wie der TSV diese Saison oft bewiesen hat, lässt man sich auch im Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und drehte das Spiel. In der 60. Spielminute wird der eingewechselte Außenbahnspieler Norman Güven im 16er gefoult und folglich entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Die Verantwortung übernahm der Kapitän Marcel Mesaros und glich natürlich zum 2:2 aus. Der Trainer Ismail Ugur brachte anschließend mit Robin Mesaros und Ramzi Touibi zwei weitere Offensivkräfte. 5 Minuten vor Abpfiff setzte sich Robin durch und schoss aufs Tor. Diesen Schuss konnte der Gästekeeper nicht festhalten und ließ ihn nach vorne abprallen. Nikola Milicevic nahm den Ball lässig an und schob den Ball zum 3:2 Führungstreffer ein (85.). Trotz des Last-Minute-Treffers war der Sieg völlig verdient, jedoch hätte man es wie in der Woche zuvor nicht so spannend machen müssen, da der Gegner mit 51 Gegentoren die schlechteste Abwehr der Liga hat. Die Siegesserie des TSV hält an und durch die Niederlage der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg klettert der TSV einen weiteren Tabellenplatz nach oben. 

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfangen unsere Herren den 1. FC Engelsbrand. Bei einem Sieg würde der TSV auf dem 2. Tabellenplatz überwintern. Dies wäre ein großer Erfolg für die Jungs sowie für den Verein. Bleibt nur noch zu hoffen, dass uns das Wetter kein Strich durch die Rechnung macht.

Vorschau:

 

Samstag, 27. November 2021

15:00 Uhr       JSG Keltern – TSV Schömberg (C-Junioren)

 

Sonntag, 28. November 2021

12:00 Uhr       TSV Schömberg 2 – FV Wildbad 2

14:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Engelsbrand

14.11.2021

TSV Schömberg – TSV Mühlhausen an der Würm 3:2 (1:1)

Am 13. Spieltag der Kreisklasse A2 war der TSV Mühlhausen zu Gast in Schömberg. Leider musste man verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten, dennoch war ein Sieg gegen den Tabellen 12. Pflicht.

In den Anfangsminuten stellten unsere Jungs schnell klar, wer als Sieger vom Platz gehen will. Leider konnte man zwei gute Chancen nicht nutzen und scheiterte am starken Gästekeeper. In der 22. Spielminute war es dann endlich so weit. Nikola Milicevic setzte sich gegen mehrere Spieler durch und zog dann einfach mal von 20m ab. Der Ball setzte kurz vor dem generischen Torhüter gefährlich auf und landete dann anschließend im Kasten. Nun schien jeder zu glauben, dass schnell weitere Tore fallen werden, jedoch kam alles anders. Nur 2 Minuten später musste man nach einem Freistoß der Gäste den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen (24.). Der TSV erholte sich hiervon in der ersten Halbzeit nicht mehr. Daher lautete der Halbzeitstand 1:1.

In der 2. Halbzeit stellten die Trainer Ismail Ugur und Robin Mesaros auf die gewohnte Formation um, damit die Herren hier das Spiel nicht aus der Hand geben. Doch die Gäste aus Mühlhausen machten dem TSV wiederholt einen Strich durch die Rechnung. In der 64. Spielminute erzielte der Gegner – über einen Standard – den Führungstreffer. Diesmal ließen sich die Jungs aber nicht unterkriegen und erhöhten nochmal den Druck auf das generische Team. Keine 10 Minuten später landete ein geklärter Ball bei Patrick Stahl, der ein Auge für seinen Mitspieler Nikola Milicevic hatte und legte ihm den Ball auf. Dieser haute ein Brett raus und der generische Innenverteidiger fälschte den Ball unhaltbar ins Eck ab (72.). Der TSV ließ nicht nach und belohnte sich dann in der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer. Der eingewechselte Stürmer Robin Mesaros setzte sich im 16er durch und schweißte das Leder aus einem unmöglichen Winkel ins Tor. Somit kürte er sich zum Spieler des Tages und bescherte seiner Mannschaft noch den Sieg.

Alles in allem gehen die drei Punkte völlig verdient an den TSV. Nun sind die Herren seit dem 6. Spieltag ungeschlagen und konnten nun den 6. Sieg in Folge feiern. Zu dieser Leistung möchten wir unseren Jungs gratulieren und hoffen, dass dies noch bis in die Winterpause anhält. Nächsten Sonntag geht es gegen den SV Huchenfeld 2.

 

Vorschau:

 

Samstag, 20. November 2021

13:30 Uhr       JSG Biet – TSV Schömberg (D-Junioren)

13:45 Uhr       JSG Wildbad/Schömberg – JSG Platte (C-Junioren)

 

Sonntag, 21. November 2021

13:00 Uhr       SV Huchenfeld 2 – TSV Schömberg

07.11.2021

Spfr. Feldrennach – TSV Schömberg 1:7 (0:3)

Am vergangenen Sonntag waren unsere Herren zu Gast bei den Sportfreunden aus Feldrennach. Der Trainer Ismail Ugur stellte seine Mannschaft auf ein schwieriges Spiel ein, da der Gegner immer wieder für Überraschungen sorgte. 

Von Beginn an präsentierte sich der TSV von seiner besten Seite und der erste Treffer der Partie ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der 8. Spielminute steckte Robin Mesaros den Ball auf Rico Kugele durch welcher diesen zum 0:1 versenkte. Nur 4 Minuten später landete eine Faustabwehr des Torhüters bei Nemanja Milicevic, der den Ball auf Robin Mesaros querlegte und anschließend zum 0:2 traf (12.). Der TSV ließ nicht locker und kombinierte sich trotz schwerer Platzverhältnisse durch Kurzpassspiel mehrmals in den gegnerischen 16er durch. Beim Torabschluss fehlte bei Robin Mesaros, Nikola Milicevic oder Tomislav Bicanic meistens nur das letzte Quäntchen Glück. Letzterer machte dann doch noch kurz vor dem Halbzeitpfiff sein Tor, nach einer Flanke von Rico Kugele (44.). Somit lautete der Halbzeitstand 0:3.

Auch nach der Pause wollten die Jungs an der Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen und deshalb erzielte der TSV direkt nach dem Anspiel das 0:4. Robin Mesaros tankt sich in den 16er vor und spielte den Ball quer auf Nemanja Milicevic. Dieser musste den Ball nur noch einschieben und belohnte sich in diesem Spiel auch mit einem Treffer (46.). In der 50. Spielminute entschied der Unparteiische auf Elfmeter für den Gastgeber, da man eine Flanke des Gegners nicht sauber klären konnte und den Gegenspieler zu Fall brachte. Somit verkürzten die Spfr. Feldrennach auf 1:4. Keine 2 Minuten später wurde unser Stürmer Robin Mesaros nach einem Gassenball im gegnerischen 16er vom Torhüter gefoult. Klare Sache für den Kapitän Marcel Mesaros, der den Elfmeter sicher rechts oben in Winkel verwandelte (52.). In der 62. Spielminute setzte sich Tomislav Bicanic wiederholt gegen seinen Gegenspieler durch und schob den Ball zum 1:6 ein. 10 Minuten später machte Tomislav seinen Dreierpack fix. Ähnlich wie sein letztes Tor bekommt er einen Ball in den Lauf und überlupfte dieses Mal den gegnerischen Keeper (72.). Auch nach dem 1:7 hatten unsere Herren immer noch nicht genug und spielten sich viele gute Chancen heraus. Am Ende gelang dem TSV kein weiterer Treffer. Hinten ließ man auch nichts mehr anbrennen und unsere Nummer 1 Jan Mesaros hatte einen eher angenehmen Arbeitstag. Wir gratulieren unseren Jungs zu dem starken Auftritt und dem verdienten Sieg.  Diese Partie war bis jetzt die beste Leistung der Saison.

Mit diesem wichtigen Dreier klettert der TSV weiter in der Tabelle und belegt jetzt den 4. Platz - punktgleich mit den Konkurrenten aus Schwarzenberg. Am kommenden Spieltag empfangen unsere Herren den TSV Mühlhausen an der Würm.

Vorschau:

 

Samstag, 13. November 2021

10:00 Uhr       F-Jugendspieltag in Schömberg

13:45 Uhr       JSG Keltern – JSG Wildbad/Schömberg (C-Junioren)

 

Sonntag, 14. November 2021

14:30 Uhr       TSV Schömberg – TSV Mühlhausen an der Würm

 

Dienstag, 16. November 2021

18:30 Uhr       TSV Schömberg – TSV Grunbach (D-Junioren)

31.10.2021

TSV Schömberg – SpG Oberes Enztal 2:0 (0:0)

Am 11. Spieltag der Kreisklasse A2 war die Spielgemeinschaft aus dem Oberen Enztal zu Gast in Schömberg. Der nächste Dreier war Pflicht, um weiterhin an den oberen Plätzen dranzubleiben. 

Der TSV machte in der 1. Halbzeit das Spiel, konnte aber keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Zudem war die Partie von vielen harten Fouls und Unterbrechungen gezeichnet. Somit lautete das Halbzeitergebnis 0:0. 

Unser Trainer Ismail Ugur reagierte und brachte zwei frische Kräfte nach der Pause. In der 2. Halbzeit wurden unsere Herren immer stärker und konnten auch endlich gute Torchancen herausspielen. In der 66. Spielminute dann die Erlösung. Nikola Milicevic köpfte einen Freistoß von Rico Kugele ins Tor und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Schnell wollte der TSV das nächste Tor erzielen, jedoch blieb dieses in der regulären Spielzeit aus. Kurz vor Abpfiff der Partie setzte sich Matteo Haug an der Außenbahn durch und flankte auf Ramzi Touibi, der den Ball auf seinen Mitspieler Nikola Milicevic passte. Dieser nahm den Ball volley und schweißte ihn unhaltbar ins gegnerische Tor zum 2:0 ein (93.). Sicherlich nicht beste Leistung unserer Herren aber dennoch verdient gewonnen. Nächsten Sonntag sind die Herren des TSV zu Gast in Feldrennach.  

 

Vorschau:

 

Sonntag, 07. November 2021

14:30 Uhr       SV Hohenwart – TSV Schömberg 2

14:30 Uhr       Spfr. Feldrennach – TSV Schömberg

24.10.2021

TSV Schömberg – 1. FC Calmbach 6:3 (3:2)

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Herren den 1. FC Calmbach. Beide Mannschaften sind leicht geschwächt angereist, jedoch ging der TSV als klarer Favorit in die Partie. 

Gleich zu Beginn des Spiels brachte Nemanja Milicevic nach einem Alleingang den TSV 1:0 in Führung (9.). In der 28. Spielminute wurde unser Stürmer Tomislav Bicanic im 16er zu Fall gebracht und der Unparteiische entschied auf Elfmeter. Klare Sache für unseren Kapitän Marcel Mesaros. Dieser verwandelte den Strafstoß sicher und ließ dem Torwart keine Chance (28.). Aus dem nichts verkürzten die Gäste dann auf 2:1 (34.) aber nach nur 2 Minuten stellte man den alten Abstand wieder her. Eine missglückte Flanke von Yannick Dittus flog unhaltbar ins gegnerische Tor (36.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff landete unglücklicherweise ein Querpass aufgrund eines Missverständnisses in der Abwehrreihe genau in die Füße des gegnerischen Stürmers, der diesen Fehler eiskalt ausnutzte und den 3:2 Anschlusstreffer schoss (40.). 

Nach Wiederanpfiff ließ der TSV nicht lange auf den nächsten Treffer warten und Norman Güven köpfte einen Freistoß von Rico Kugele ins Tor (51.). In der 65. Spielminute setzte sich Robin Mesaros gegen mehrere Gegenspieler durch und netzte zum 5:2 ein. Auch nach den Einwechslungen verlor das Spiel nicht an Qualität und unsere Herren spielten weiterhin guten Fußball. In der Endphase der Partie musste man auch wie in der 1. Halbzeit völlig aus dem nichts einen weiteren Gegentreffer in Kauf nehmen. Dies wollten die Jungs aber nicht auf sich sitzen lassen und Nemanja Milicevic konnte eine Hereingabe von Rico Kugele im gegnerischen Tor unterbringen (87.). Somit haben unsere Herren den nächsten Dreier erzielt und ebenfalls ihr Torverhältnis verbessert, welches nach langer Zeit wieder positiv ist. Nächste Woche empfängt der TSV die SpG aus dem Oberen Enztal. 

 

Vorschau:

 

Samstag, 29. Oktober 2021

13:00 Uhr       TSV Schömberg – JSG Heckengäu (D-Junioren)

15:00 Uhr       JSG Wildbad/Schömberg – JSG Ispringen/Ersingen (C-Junioren)

 

Sonntag, 30. Oktober 2021

12:00 Uhr       TSV Schömberg 2 – SpG Oberes Enztal 2

14:30 Uhr       TSV Schömberg – SpG Oberes Enztal

17.10.2021

VFL Höfen – TSV Schömberg 0:3 (0:2)

Am vergangenen Sonntag waren unsere Herren des TSV zu Gast beim Tabellenletzten aus Höfen. Ein Sieg musste unbedingt her, um an den oberen Plätzen dranzubleiben. 

Daher setzten unsere Jungs vom TSV seinen Gegner gleich unter Druck und konnten auch viele Chancen herausspielen, da der Gastgeber auch kaum Widerstand leistete. In der 27. Spielminute sorgte dann Nemanja Milicevic für die Erlösung. Matteo Haug tankte sich auf der Außenbahn durch und legte den Ball anschließend auf Robin Mesaros quer, der den Ball per Direktabnahme aufs Tor schoss. Der Gästekeeper konnte den Ball nur nach vorne abprallen lassen wo Nemanja Milicevic zum 0:1 (27.) abstaubte. Derselbe Spieler bescherte unseren Herren den 0:2 Führungstreffer. Wieder konnte der Gästetorwart einen Schuss von (…) nicht festhalten und anschließend chippte Nemanja den Ball locker über den Keeper ins Tor (37.). Ein weiterer Treffer vor der Halbzeitpause blieb leider aus.

Zu Beginn der 2. Halbzeit versuchten unsere Männer die Führung weiter auszubauen, jedoch scheiterte man oftmals nur am Gästetorwart. Völlig unnötig musste man in der 60. Spielminute eine Ampelkarte hinnehmen und spielte die letzten 30 Minuten der Partie zu 10. weiter. Davon ließen sich unsere Herren aber nicht beirren und spielten dennoch konsequent guten Fußball und belohnten sich mit einem Treffer - 11 Minuten vor Schluss durch Norman Güven (79.). 0:3 lautete das Endergebnis und damit können die Trainer Ismail Ugur sowie Robin Mesaros sicherlich zufrieden sein. Nächsten Sonntag erwartet der TSV den 1. FC Calmbach und hofft natürlich weiter in der Tabelle zu klettern. 

 

Vorschau:

 

Samstag, 23. Oktober 2021

13:00 Uhr       1. FC Calmbach – TSV Schömberg (D-Junioren)

15:00 Uhr       PSG 05 Pforzheim 2 – JSG Wildbad/Schömberg  (C-Junioren)

 

Sonntag, 24. Oktober 2021

12:30 Uhr       TSV Schömberg 2 – 1. FC Calmbach 2

15:00 Uhr       TSV Schömberg – 1. FC Calmbach

10.10.2021

TSV Schömberg – FV Langenalb 4:2 (0:1)

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Herren den FV Langenalb in Schömberg. Der Gegner belegte zu diesem Zeitpunkt den 13. Tabellenplatz, war aber dennoch nicht zu unterschätzen.  In dieser Liga kam es schon zu so einigen überraschenden Ergebnissen. Vor Anpfiff der Partie wurde eine Schweigeminute für den verstorbenen und ehemaligen 1. Vorstand Heinz Dittus eingelegt.

Die Jungs des TSV fanden wie üblich nur schwer ins Spiel und kassierten nach nur 7 Minuten den ersten Treffer durch einen Kopfball des gegnerischen Stürmers. Auch die nächsten 20 Minuten des Spiels waren unspektakulär und ungefährlich auf beiden Seiten. Somit lautete der Halbzeitstand 0:1. Die zweite Halbzeit begann wie die Erste. Nach einem geklärten Eckball erwischte ein Spieler des FVL den Ball so gut, dass er unhaltbar im Kasten landete (48.). Unsere Herren ließen trotz dessen den Kopf nicht hängen und Robin Mesaors erzielte nach nur 4 Minuten den Anschlusstreffer. In der 65. Spielminute brachte Ismail Ugur mit Tomislav Bicanic eine neue und frische Offensivkraft. Keine 7 Minuten im Spiel erzielte er nach einem langen Ball in die Spitze von Rico Kugele den 2:2 Ausgleichstreffer (72.). Nun presste der TSV und wollte mit allen Mitteln einen Sieg einfahren. Die Erlösung schaffte der Kapitän Marcel Mesaros in der 83. Spielminute, der nach einer Flanke von Patrick Stahl das Leder spektakulär per Seitfallzieher im Tor versenkte. Zum ersten Mal in diesem Spiel war der TSV in Führung gegangen. Nur 2 Minuten später traf erneut Robin Mesaros. Eine missglückte Flanke landete unhaltbar im gegnerischen Tor (85.). In den letzten Minuten der Partie ließ der TSV hinten nichts mehr anbrennen und somit waren die drei Punkte sicher. Der nächste Gegner ist der Tabellenvorletzte aus Höfen.

 

Vorschau:

 

Samstag, 16. Oktober 2021

13:00 Uhr       TSV Schömberg – JSG Oberes Albtal (D-Junioren)

15:00 Uhr       JSG Wildbad/Schömberg – JSG Ölbronn-Dürrn/Kieselbronn 2 (C-Junioren)

 

Sonntag, 17. Oktober 2021

13:00 Uhr       VFL Höfen 2 – TSV Schömberg 2

15:00 Uhr       VFL Höfen – TSV Schömberg

03.10.2021

SV Neuhausen – TSV Schömberg 2:2 (1:0)

Am 7. Spieltag der Kreisklasse A2 waren unsere Herren zu Gast in Neuhausen. Schon vor Beginn der Partie war klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. 

Leider war der TSV in den ersten Minuten des Spiels unaufmerksam und deshalb geriet man schnell in Rückstand. Nach dem Treffer zum 1:0 durch den SV Neuhausen fanden unsere Herren besser in die Partie. Jedoch wurde es für den gegnerischen Torhüter nicht gefährlich genug und die Mannschaft war überwiegend mit Verteidigen beschäftigt. Nach der Halbzeitpause fanden die Trainer Robin Mesaros und Ismail Ugur die richtigen Worte, da der TSV besser ins Spiel fand und sich endlich gute Torchancen erarbeiten konnte. Nikola Milicevic scheiterte nur knapp am Ausgleich, nachdem ihm Colin Schanz den Ball querlegte. Sicherlich ist die starke Leistung unseres Torwarts Jan Mesaros hervorzuheben, der seine Mannschaft durch überragende Paraden im Spiel halten konnte. In der 64. Spielminute dann endlich das 1:1 durch Nikola Milicevic, der den Ball unhaltbar links unten ins Eck verwandelte. Der TSV drückte immer weiter und belohnte sich dann 18 Minuten später. Nach einem Pass von Colin Schanz auf Ramzi Touibi, der den Ball durchließ, tunnelte Robin Mesaros den Gästekeeper und brachte seine Mannschaft erstmals in Führung (82.). Nur kurze Zeit später hatte Ramzi Touibi nach starker Vorarbeit von Colin Schanz das 3:1 auf dem Fuß, doch auch der Torwart der Gäste konnte seine Stärken unter Beweis stellen. Kurz vor Abpfiff mussten unsere Herren dann doch noch den Ausgleich hinnehmen, da man den Ball nicht sauber aus dem eigenen 16er klären konnte.

Die Punktteilung geht sicherlich in Ordnung, da die erste Hälfte an den Gastgeber und die 2. Hälfte an den TSV ging. Dennoch hätte man durch einen Sieg den 4. Tabellenplatz belegt. Nächste Woche empfängt die Mannschaft den FV Langenalb vor heimischer Kulisse.

 

Vorschau:

 

Samstag, 09. Oktober 2021

10:00 Uhr       F-Jugend Spieltag in Schömberg

13:45 Uhr       JSG Wildbad/Schömberg – FSV Buckenberg 2 (C-Junioren)

 

Sonntag, 10. Oktober 2021

12:30 Uhr       TSV Schömberg 2 – SV Ottenhausen

15:00 Uhr       TSV Schömberg 1 – FV Langenalb

 

Mittwoch, 13. Oktober 2021 – Kreispokal

18:30 Uhr       TSV Schömberg – FSV Buckenberg 3 (D-Junioren)