Was gibt es Aktuelles im Verein?

04.05.2022

Fussballcamp mit dem FC St. Pauli

Wenn Du zwischen 6 und 13 Jahre alt bist und Lust hast, deine Fußballskills zu verbessern, angelehnt an das Konzept unseres Nachwuchsleistungszentrums zu trainieren, innovative Trainingstechniken auszuprobieren, dabei noch richtig viel Spaß zu haben und neue Freundschaften zu knüpfen, dann nichts wie anmelden zu dem Fussballcamp mit dem FC St. Pauli.

Dieses wird wie letztes Jahr auf dem Sportgelände des SV Waldrennach stattfinden. Jeder Teilnehmer/in erhält:

Die neuen Fußballschulen-Trikotset zu Beginn des Camps uvm.

Klingt gut? Dann sicher Dir jetzt deinen Platz unter: 

https://fussballschule.fcstpauli.com/de/portal/events/4313-sv-waldrennach?view_type=list

09.04.2022

Mitgliederversammlung 2022

Am 09. April 2022 wurde die Mitgliederversammlung des TSV Schömberg durch den Vorsitzenden Bernd Kugele pünktlich um 18:00 Uhr eröffnet. Als Vertreter der Gemeinde Schömberg durfte der TSV recht herzlich Herrn Udo Bertsch begrüßen. Gemäß den Durchführungsbestimmungen galt der erste Gedanke, den in den Jahren zuvor von uns gegangenen Mitgliedern. In seinem Amt als Vorsitzender Kultur leitete Bernd Kugele durch die Gesamtsitzung und berichtete in seinem Rückblick von einem anstrengenden, aber guten Jahr. Bernd nutzte seinen Bericht, um die Anwesenden auf die nächsten Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Im Fokus stehen hier weiterhin das Ehrenamt und die benötigte Unterstützung aller Mitglieder, Eltern, Spieler und Fans, bei Veranstaltungen des TSV Schömberg. Ein weiteres aktuelles Thema im Verein ist die steigende Trainingsbelastung auf nur einem Naturrasen. Unter der aktuellen Situation wird der Verein der Aufgabe der qualifizierten Jugendausbildung bei stetig ansteigenden Spielerzahlen und Mannschaftsmeldungen bald nicht mehr gerecht. Der TSV hoffe daher sehr, dass hier kurz- bis mittelfristig eine alternative Trainings- bzw. Spielmöglichkeit geschaffen werden kann.

Es folgte der Abteilungsbericht des Vorsitzenden Sport durch Nikola Corak. Er leitete seinen Bericht mit Lob und Anerkennung für die Mannschaften und das gewachsene Trainerteam ein. Im laufenden Spieljahr stellt der TSV in drei Altersklassen eigene Jugendmannschaften. Hierunter sind die F-, E- sowie D-Junioren gelistet. Die Bambinis sind dem Verein aufgrund eines Betreuermangels im Winter weggebrochen. Dennoch trainieren die Kinder weiterhin bei den F-Junioren mit. Bei den C-Junioren bildet der Verein eine Spielgemeinschaft mit dem FV Wildbad, der hierbei federführend ist. Im Bereich der Erwachsenen stellt der TSV Schömberg unverändert zwei eigene Mannschaften. Auch unsere Damen sind weiter fleißig im Trainingsbetrieb. Insgesamt waren zu Jahresbeginn ca. 130 Spieler aktiv am Spielbetrieb gemeldet. Hiervon sind ca. 70 Kinder und Jugendliche im Alter von 4-18 Jahre.

Trotz schwerer Zeiten für den Fußball und Lokalsport, steigt die Zahl der Jugendlichen beim TSV konstant an. Mit Blick auf die Transfers haben wir im Bereich der Jugend im vergangenen Jahr 18 Zugänge erhalten. Dies liegt vor allem an der gleichmäßig fairen Behandlung aller Kinder und den guten Beziehungen zwischen Trainer, Eltern und Spielern im Verein. Bei der im Spielbetrieb gemeldeten Aktivität konnten wir seit dem 1. Juli 2021 sechs Neuzugänge verbuchen und einen Spieler mit Gast- bzw. Zweitspielrecht ausstatten.

Der Verein ist äußerst froh, dass die Kinder und Jugendlichen des TSV endlich wieder auf dem Platz stehen und ihrem Lieblingssport nachgehen können. Alle Jugendmannschaften zeigen hervorragende Entwicklungen sowie Leistungen und es macht Spaß zu zuschauen. Besonders hervorzuheben sind die Jungs von Hüsyin Konu und Antun Galinec, die erst vor vier Wochen die D-Junioren des FV Wildbad mit 10:0 vom Platz fegten. Erst vor kurzem war der Vorsitzende Sport wieder auf dem Sportplatz und hat die Jugendtrainer sowie Spieler beim Training beobachtet. Er kann nur sagen, es macht Spaß, wenn er sehe, mit wie viel Leidenschaft die Jugendtrainer an die Sache heran gehen. Der Verein ist sehr stolz und er kann guten Gewissens sagen, dass der TSV auf dem richtigen Weg ist, indem was er tut. Liebe Trainer und Betreuer: Ein ganz herzliches Dankeschön euch allen für das Herzblut und die Zeit die ihr jede Woche in die Jugendarbeit investiert. Ihr macht einen tollen Job und leistet jede Woche wertvolle Arbeit für die Kinder in der Gemeinde Schömberg.

Im Bereich des Herrenfußball gab es zu Beginn dieser Saison einige grundlegende Veränderungen. Neben dem Austausch der Trainerpositionen konnten auch beide Teams mit Spielertransfers im Sommer verstärkt werden. Mit Ismail Ugur und Rückkehrer Robin Mesaros als Co-Trainer für die erste Mannschaft erhofft sich der Verein im vorderen Drittel der Kreisklasse A2 zu landen. Bis dato belegen die Herren den 4. Tabellenplatz. Zudem haben die Jungs des TSV mit dem Einzug ins Halbfinale des Kreispokals Pforzheim Vereinsgeschichte geschrieben und haben sich gleichzeitig für den badischen Verbandspokal qualifiziert. Im Halbfinale traf die Mannschaft auf den Tabellen 3. SpVgg Conweiler-Schwann aus der Kreisliga. Mit einem 0:3 musste man sich am Ende geschlagen geben, jedoch spiegelt das Ergebnis nicht die starke Leistung der Herren wider. Außerdem konnte Nikola Corak die Nachricht verkünden, dass der Verein mit dem aktuellen Co-Trainer Robin Mesaros einen neuen Chefrainer für die Saison 22/23 gefunden hat. Durch den Wegfall von Ismail Ugur als Trainer der zweiten Mannschaft, übernimmt Spielertrainer Nikola Corak bis Saisonende Ismails ehemaliges Team. Im Bereich des Damenfußballs, welche liebevoll als „Violettes“ bezeichnet werden, fiel der Bericht dieses Jahr kurz aber dafür unterhaltsam aus.

Zum Abschluss betonte Nikola Corak, dass als Fußballverein der Sport im Mittelpunkt des Vereins steht und dem lässt sich nicht widersprechen. Aber der TSV Schömberg ist mehr als nur ein Sportverein. Der TSV habe eine gesellschaftliche Verantwortung der Gemeinde gegenüber, dieser ist er sich bewusst und stellt sich auch. Gesamtheitlich betrachtet kann der Vorstand nicht nur aufgrund der zuletzt guten Resultate und dem Erreichen des Halbfinales, sondern insbesondere auch mit dem erneuten Zuwachs und der Entwicklung in jeder einzelnen Mannschaft mehr als zufrieden sein. Der Verein ist längst nicht mehr die graue Fußballmaus sondern der Name TSV Schömberg erfährt inzwischen eine ganz andere Wahrnehmung. Der Vorstand hat im April vergangenen Jahres einen Antrag zur Erweiterung der Sportanlage und dem Bau eines alternativen Trainingsplatzes auf dem Rathaus eingereicht. Ein geeigneter Trainingsplatz ist keineswegs nur eine Träumerei, es ist machbar und vielmehr ist es für uns ein elementarer Baustein für die Zukunft des Vereins.

Für den Bereich Finanzen wusste Elke Brinkert ebenfalls viel Positives zu berichten und auch das Betriebsergebnis ist deutlich über der schwarzen Null.

Nachdem alle Jahresberichte gehört wurden und keinerlei Fragen mehr offen waren, übernahm Herr Udo Bertsch das Wort. Er lobte die gute und solide Vereinsarbeit, ausgehend von einer organisierten Vereinsführung und den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für die warmen Worte. Die Entlastung des Vorstandes wurde ebenfalls durch Herrn Bertsch übernommen und konnte als einstimmig im Protokoll festgehalten werden.

Als vorletzter Tagesordnungspunkt galt es die Ämter zu wählen. Die zur Wahl anstehenden Positionen waren Vorstand Sport, Leiter Technik und Gebäude sowie der Schriftführer. Alle Ämter werden auch in den kommenden Wahlperioden durch die bisherigen Personen Nikola Corak, Mario Kling und Adrian Haug ausgeführt. Alle drei wurden einstimmig im Amt bestätigt. Wir gratulieren recht herzlich und sagen zugleich Danke für euer Engagement im Verein.

Zum Abschluss wurde noch einmal auf das wichtige im Verein eingegangen – seine Mitglieder. Mit Andrej Güse und Thomas Kugele (in Abwesenheit) wurden zwei Kameraden für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Sie erhielten hierfür die Vereinsstecknadel in Silber. Auch hier möchte die Vorstandschaft Danke sagen für die langjährige Treue, die ihr beiden dem Verein haltet.

Anschließend beendete Bernd Kugele die Mitgliederversammlung nach einer guten Stunde und bedankte sich nochmal recht herzlich für das erfolgreiche Jahr 2021.

20.03.2022

Neue Aufwärmausrüstung dank großzügigem Sponsor

Die Spieler der ersten und zweiten Herrenmannschaft des TSV Schömberg wurden Dank einer Spende der Firma Fels-Immo aus Schömberg mit neuen Aufwärmtrikots als auch -pullovern ausgestattet. Der TSV Schömberg bedankt sich recht herzlich bei Yildiray Kaya für die großartige Spende und die hochwertige Sportkleidung.

07.03.2022

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Der TSV Schömberg lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung ein.

 

Datum:                                    Samstag, 09. April 2022

Uhrzeit:                                   18:00 Uhr

Versammlungsort:                Silbersaal im Kurhaus, Schömberg

 

Die Tagesordnung umfasst entsprechend der Satzung folgende Punkte:

 

1. Begrüßung durch den Vorstand

2. Grußworte

3. Jahresberichte

a. Vorsitzender Kultur

b. Vorsitzender Sport

4. Kassenbericht Vorsitzende Finanzen und Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstands

6. Wahlen

a. Vorstand Sport (für die Dauer von drei Jahren bis 2025)

b. Schriftführer (für die Dauer von zwei Jahren bis 2024)

c. Technischer Leiter (für die Dauer von zwei Jahren bis 2024)

7. Ehrungen

8. Anträge

 

Anträge zur Tagesordnung müssen spätestens zwei Wochen vor der Mitgliederversammlung beim Vorstand schriftlich eingereicht sein. Verspätet eingehende Anträge werden nicht mehr auf die Tagesordnung gesetzt. Ausgenommen hiervon sind Dringlichkeitsanträge, die mit dem Eintritt von Ereignissen begründet werden, welche nach Ablauf der Antragsfrist eingetreten sind.

 

Wir bitten um Beachtung:

  • Hände am Eingang desinfizieren

  • Mindestabstand von 1,5m einhalten

  • Einhaltung der Sitzvorgaben, um die notwendigen Abstände einzuhalten

05.03.2022

Es geht wieder los!

Am kommenden Sonntag rollt der Ball endlich wieder auf unserem Rasen. Unsere erste Mannschaft befindet sich seit dem 17.01.2022 in der Vorbereitung und hat hart gearbeitet, um an den Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen. Am Donnerstag zeigte der TSV in seinem letzten Testspiel gegen den FSV Buckenberg 2 starke Leistungen und konnte einen Sieg feiern (2:4). Unsere Herren empfangen in ihrem ersten Spiel der Rückrunde den 1. FC 08 Birkenfeld 2, der sich auf dem 6. Tabellenplatz befindet. In der Hinrunde musste man sich die Punkte noch mit dem Gegner teilen, jedoch soll bei dieser Begegnung vor heimischer Kulisse auf jeden Fall ein Sieg her. Die Partie findet auf dem Sportplatz in Schömberg um 15:00 Uhr statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Bis Sonntag – Euer TSV Schömberg.

 

Hinweis:

Die Kontaktdatenerfassung am Eingang entfällt. Bitte halten Sie dennoch Ihren 3G-Nachweis bereit.

13.02.2022

Viertelfinale des Kreispokal abgesagt!

Das Viertelfinale des Kreispokal gegen den 1. FC Dietlingen wurde aufgrund schlechter Platzverhältnisse (Platz gefroren) vom Schiedsrichtergespann nicht angepfiffen. Das Spiel findet jetzt am Mittwoch, den 16.03.2022 um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Schömberg statt.

23.12.2021

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitglieder und Fans des TSV Schömberg,

mit 2021 geht das zweite Jahr zu Ende, in dem wir eine Fußballsaison nicht komplett zu Ende bringen konnten und das uns einerseits traurig und andererseits auch ein Stück weit fassungslos zurücklässt. Vereinsarbeit war in der Corona-Pandemie alles andere als einfach – sie war unsicher, zermürbend, aufwändig, oft nicht nachvollziehbar, unverhältnismäßig, kurzfristig, ernüchternd, enttäuschend und so vieles mehr. Daher möchten wir uns im Namen aller Verantwortlichen des TSV an dieser Stelle ganz aufrichtig bei allen bedanken, die den widrigen Umständen zum Trotz weitergemacht haben, sich nicht haben entmutigen lassen und umso mehr Einsatz für unseren Lieblingssport erbracht haben, ohne dabei die Gefahren der Pandemie außer Acht zu lassen. Großes Lob und riesengroßer Dank an alle Vereinsvertreter/innen, Schiedsrichter/innen, Spieler/innen und Fans.

 

Der TSV Schömberg wünscht allen Mitgliedern und Fans fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022. Ebenso bedanken wir uns bei allen Sponsoren und Gönnern des TSV für das anstregende aber dennoch erfolgreiche Jahr 2021. Wir hoffen, dass wir euch alle bald wieder auf unserem Sportplatz begrüßen dürfen. Bleibt gesund! Euer TSV Schömberg.

08.11.2021

Lange Einkaufsnacht - Nacht und Nebel

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns bei der langen Einkaufsnacht unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an „Blaich – Der Sportpartner“ sowie an das „Modehaus Bertsch“, die uns dies ermöglicht haben. Wir freuen uns aufs nächste Mal. Bleibt gesund!

Euer TSV Schömberg.

20.08.2021

Rückblick - Jugendfußballcamp mit dem 1. FC St. Pauli

Es ging fair zu auf dem Waldrennacher Sportplatz in der ersten Augustwoche. Teamgeist und Respekt standen im Vordergrund während des Jugendfußballcamps mit dem Hamburger Kultclub. Ein langer Pass, die Annahme klappt perfekt, dann der Schuss, am Gegner vorbei, direkt in die Ecke: Tor. Eine Szene, die in dieser Art dutzende Male zu beobachten war. Insgesamt nahmen an unserem Feriencamp 46 Kinder teil. Viele aus der Umgebung, aber auch einige aus dem Raum Karlsruhe trugen dabei einheitlich die bereit gestellte Trainingsausrüstung mit dem großen Schriftzug „Rabauken“. Unter diesem Namen wird die Jugendabteilung des Bundesligisten bezeichnet. Es ging in der Woche jedoch nicht nur um den Fußball, sondern zwischendurch ließen sich die Trainer auch mal etwas spezielles einfallen. Etwa eine Teambuildingmaßnahme, kognitive Übungen oder eine Runde Feldhockey. Rundum also eine tolle Sache, viel Spaß und Erfolg für alle Beteiligten. Der Tagesablauf gestaltete sich dabei wie folgt: vormittags wurden die Kinder und Jugendlichen in kleinen Gruppen durch die drei erfahrenen Trainer geschult und durchliefen mehrere Stationen mit verschiedenen Schwerpunkten. Unter anderem ging es dabei um Dribbling, Torschuss und Zweikampfverhalten. Aber auch der neueste DFB-Spielmodus „Funino“, bei dem auf einem kleinen Feld auf vier Tore gespielt wird, war Bestandteil des ersten Abschnitts. Bei allen Stationen legten Campleiter Sebastian Lindemann und seine Kollegen Wert darauf, dass die Kinder ständig gefordert waren und sich verbessern konnten. Jedes Kind sollte möglichst viele Ballkontakte haben und sich, nach monatelanger Zwangspause, auspowern können. Nach einer ausgewogenen Stärkung, bereitgestellt vom Gasthaus Rössle in Waldrennach, ging es am Nachmittag weiter. Der Fokus lag dann verstärkt in der Durchführung von verschiedenen Spielformen. Am Mittwoch und Freitagnachmittag gab es jeweils ein Turnier. Die Altersspanne lag dabei zwischen fünf und 14 Jahren. Ohne Fouls, ohne Beleidigungen wurden hier interessante Duelle ausgeführt. Fiel ein Spieler hin, halfen ihm die anderen wieder auf. Auch trotz der körperlichen Unterschiede wurde keiner ausgeschlossen. Für die Trainer war es wichtig, dass jeder mitspielen darf. Schon zu Beginn des Camps stellte der FSJ’ler Sebastian Lindemann klar: „Auch wenn die Kinder neue Techniken lernen und einen gesunden Ehrgeiz entwickeln, sind Teamgeist, Fairness, gegenseitiger Respekt und der Spaß am Sport und an der Bewegung im Mittelpunkt.“ Eine Einstellung, die sich mit unserer Vereinsphilosophie optimal deckt und wir gerne unterstützen. Fazit: Die Kinder hatten reichlich Spaß mit dem Ball und endlich wieder die Gelegenheit, sich mit anderen Kindern in der Gemeinschaft auszutauschen. Bereits für das kommende Jahr sind erste Gespräche vereinbart, dass Camp in ähnlicher Weise zu wiederholen.

21.05.2021

Aus Leidenschaft für den TSV

Seit mehreren Wochen halten uns inzwischen die Covid19-Pandemie und die Regularien der Landesregierung davon ab den Sportplatz zu betreten. Das Fehlen des Trainingsbetriebes macht sich dabei am meisten bei unseren rund 80 Jugendspielern bemerkbar. Zum Glück zeigt die jüngste Entwicklung der Inzidenzzahlen, dass dies bald ein Ende haben könnte und wir wieder strahlende Kinder auf dem Rasen sehen.

Während sich die Spieler und Jugendlichen aktuell im heimischen Garten auf den Re-Start vorbereiten, haben sich unsere Trainer zum Ziel gesetzt, zukünftig neben 100 % Leidenschaft und grün-weißem Herzblut, die Trainingsqualität zu verbessern. Insbesondere wollen wir dabei den Weg des Jugendfußballs weiter vorantreiben und sehen hierbei die Qualifizierung unserer Jugendtrainer als essentiell. Mit Beginn der letzten Woche nehmen 8 unserer Trainer für die Trainer C-Lizenz-Ausbildung an der Sportschule Schöneck regelmäßig an digitalen Schulungsabenden teil. Für die erste Stufe des Basiswissens konnten sich im Theorieteil bereits alle Teilnehmer unter Beweis stellen und diesen Abschnitt erfolgreich beenden. Dies ist jedoch nur der erste Schritt von vier. Vor unseren ehrenamtlichen Trainern liegen noch zwei Profillehrgänge, ein Praktikum, sowie die Abschlussprüfung. Ein langer Weg, den jeder Einzelne gehen muss, aber ein tolles Zeichen für die Bereitschaft, die unsere Trainer auf sich nehmen. Dies stärkt zum einen unsere Jugendarbeit und den Zusammenhalt innerhalb des Trainerteams. Zu den Teilnehmern gehören: Dervish Sadiku, Hüseyin Konu, Mo Ranene, Robin Mesaros, Adrian Haug und Patrick Stahl. Aber nicht nur unsere Trainer haben sich der Thematik Qualifizierung angenommen, sondern auch die Vereinsführung möchte dies in Zukunft stärker vorleben. Aus diesem Grund haben sich auch Jugendleiter Erkan Aydinoglu und Vorstand Sport Nikola Corak für die Ausbildung entschieden. Wir freuen uns über das freiwillige Engagement und drücken allen Anwärtern weiterhin die Daumen für eine erfolgreiche Ausbildung.

12.05.2019

Nach 58 Jahren! - Aufstieg in die Kreisklasse A

SV Büchenbronn 2 – TSV Schömberg 1 - 2:3 (2:1)

 

Bei bestem Fußballwetter war der TSV Schömberg am Sonntag zu Gast beim SV Büchenbronn 2. Noch vor Anpfiff war die Anspannung auf Seiten des TSV deutlich spürbar. Pünktlich um 13 Uhr war Anpfiff. Nicht mal 1 Minute hat es gedauert bis Norman Güven zum 0:1 einnetzte. Doch der SV Büchenbronn 2 ließ das nicht auf sich sitzen und glich in der 18. Spielminute zum 1:1 aus. Der TSV versteckte sich ein wenig und Offensiv fehlte es an Kreativität. In der 26. Minute dann das 2:1 und somit die Führung für Büchenbronn. Die Stimmung war getrübt und so ging es für unsere Herren des TSV mit dem Rückstand in die Pause. Mit neuer Energie kam die Mannschaft jedoch zurück aufs Feld und machte den Büchenbronnern ordentlich Druck. In der 68. Minute pfiff der Unparteiische nach einem Foul und zeigte dabei auf den 11-Meterpunkt. Die Chance auf den Ausgleich für den TSV. Kevin Schleeh nahm sich dieser Verantwortung an und verwandelte den 11er eiskalt zum 2:2. Die Köpfe unserer Herren ging wieder nach oben und nun drängte man auf den Sieg. Bereits in der 70. Minute erhöhte Sahbi Toubi dann auf 2:3 nach starker Vorarbeit von Rico Kugele. Die Freude war groß und die Anspannung ebenfalls, schließlich waren ja noch gute 20 Minuten + Nachspielzeit zu „überstehen“. Die Verteidigung ließ nichts mehr zu und jeder Einzelne holte nochmal alles aus sich raus. In der 94. Minute kam er endlich – der ersehnte Schlusspfiff. SIEG! AUFSTIEG! Der TSV Schömberg machte nach 58 Jahren und 3 Spiele vor Saisonende den Aufstieg in die Kreisklasse A fix! Wir gratulieren dem gesamten Team + Trainerstab zum Aufstieg und wünschen ihnen in der kommenden Saison viel Erfolg!

Gut gemacht Jungs!